Abo
  • Services:
Anzeige
Oculus Rift
Oculus Rift (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

VR-Brille: Namensstreit um Oculus Rift

Oculus Rift
Oculus Rift (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Ein deutsches Familienunternehmen aus der Optikbranche hat vor Gericht gegen die Facebook-Tochter Oculus VR gewonnen: Die darf ihr VR-Headset nicht unter dem Namen Oculus Rift in Deutschland verkaufen. Eine gütliche Einigung ist gescheitert.

Anzeige

Der hessische Mittelständler Oculus Optikgeräte GmbH hat vor dem Landgericht Frankfurt gegen die Oculus VR gewonnen. Die Folge: Oculus VR darf sein Virtual-Reality-Headset Oculus Rift in Deutschland nicht mehr unter dem Namen "Oculus" verkaufen. Das für Entwickler gedachte Development Kit 2 ist über den Webshop allerdings auch hierzulande nach wie vor erhältlich - dafür wäre eigentlich ein Ordnungsgeld in Höhe von 250.000 Euro fällig.

Die Firma Oculus Optikgeräte hat nach eigenen Angaben ihre einstweilige Verfügung gegen Oculus VR bereits im August 2014 erwirkt. Anschließend habe man eine gütliche Einigung über die weltweite Nutzung der Bezeichnung angestrebt.

"Letztlich ist eine Einigung jedoch an den inakzeptablen Vorstellungen der Firma Oculus VR gescheitert", so das Familienunternehmen, dessen Wurzeln bis in das Jahr 1895 zurückreichen und das den Namen "Oculus" seit 1932 verwendet. Es stellt vor allem Geräte zur Diagnose, Schulung und Behandlung bei Augenoptikern und Augenärzten her - ein Bereich, der tatsächlich über eine gewisse gemeinsame Schnittmenge mit der VR-Brille verfügt.

Oculus VR hat sich bislang nicht zu der Angelegenheit geäußert. Es ist denkbar, dass aus der einstweiligen Verfügung ein längerer Rechtsstreit wird. Momentan ist über derartige Schritte noch nichts bekannt.


eye home zur Startseite
Tobias Claren 10. Jun 2015

Normalerweise gibt es dann das Mittel einer professionellen Straßenumfrage...

Tobias Claren 10. Jun 2015

Doch, exakt das ist erlaubt. So wie damals die "Maoam"-Kondome. Nicht "obwohl", sondern...

angrydanielnerd 04. Mai 2015

Tatsache, Antwort darauf: Thanks for the concern! I have checked out the copyright side...

Hotohori 01. Mai 2015

Einmal tritt die Firma als "OculusVR" mit einem Trademark dahinter auf ihrer Webseite...

Eisboer 30. Apr 2015

Tja hättest du mal die Kommentare vor dir gelesen, hättest du was lernen können. "Tipp...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. p.a. GmbH, Poing
  2. QSC AG, Köln
  3. HORNBACH, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. VdS Schadenverhütung GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Das Elektroautos schnell sein können...

    Sammie | 00:28

  2. Re: Warum nicht in einer VM?

    User_x | 00:19

  3. Re: Autonomes Fahren wird ein (teurer) Spass ;-)

    DerDy | 00:05

  4. Re: Vielleicht selber schuld?

    DerDy | 00:04

  5. Re: "Latenz von weniger als 1ms"...

    DerDy | 00:01


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel