Abo
  • IT-Karriere:

VR-Brille: Audi E-Tron lässt Marvel-Figuren auf dem Rücksitz mitfahren

Im Audi E-Tron können Mitfahrer mittels VR-Brille an einem ungewöhnlichen Spielerlebnis teilnehmen: Fährt das echte Auto eine Kurve, fliegt beispielsweise ein Raumschiff in der virtuellen Welt in die gleiche Richtung.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtual Reality im Auto
Virtual Reality im Auto (Bild: Audi)

Audi hat auf der Consumer Electronics Show 2019 (CES) in Las Vegas zusammen mit Marvel und dem Startup Holoride, an dem Audi beteiligt ist, eine Erlebnisplattform für Virtual Reality im Auto vorgestellt. Die Bewegungen des Fahrzeugs werden dabei in die Spielewelt übertragen, die Passagiere tragen VR-Brillen. Die Unterhaltungsform soll über eine offene Plattform kommerzialisiert werden und anderen Autoherstellern und Entwicklern zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Auf der CES zeigte Audi ein Spiel von Disney Games and Interactive Experiences: Marvel's Avengers: Rocket's Rescue Run versetzt den Spieler in die Welt eines Raumschiffs, das von den Guardians of the Galaxy bemannt ist. Zusammen mit Rocket, einem Charakter aus Marvel Studios Avengers: Endgame, bahnt sich der Spieler einen Weg durch ein Asteroidenfeld. Jede Bewegung des Autos wird in Echtzeit in die virtuelle Welt übertragen. Fährt das Auto eine enge Kurve, umkreist der Spieler in der virtuellen Realität ein gegnerisches Raumschiff. Beschleunigt der Fahrer den Audi E-Tron, beschleunigt auch das Raumschiff.

Holoride wird ein Software Development Kit zur Verfügung stellen, das die Schnittstelle zu den Fahrzeugdaten bildet. Auch Filme lassen sich nach Audis Angaben mit einem geringeren Risiko für Reiseübelkeit betrachten, da visuelles und gefühltes Erlebnis synchron laufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 107€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

NoLabel 08. Jan 2019

Für alle "Alten" (inkl. mir) Stichwort "TopGun": Ich fänds daher viel besser, wenn man...

NoLabel 08. Jan 2019

Ja, und bei bzw. gegen Motion Sickness gibts in jedem Fahrzeug dann die passenden...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    •  /