Regulierung wird versteigert

Wenn die Telekom eine Milliarde Euro investiere und dafür die Regulierung versteigert werde, würden auch die Breko-Unternehmen eine Milliarde Euro Investitionssumme anbieten, wurde in dem Hintergrundgespräch gesagt. Dem Glasfaserausbau gäben die Breko-Mitglieder jedoch den Vorzug vor Vectoring im überalterten Kupferkabel.

Stellenmarkt
  1. Head of R&D - Gesamtentwicklungsleiter Hard- & Software (d/m/w)
    R2 Consulting GmbH, Ruhrgebiet
  2. Projektleitung (m/w/d) DMS
    Ruhrverband, Essen
Detailsuche

Telekom-Sprecher Philipp Blank entgegnete: "Das Gegenteil der Aussagen ist richtig. Es ist haarsträubend, dass der Breko die bessere Versorgung der Menschen in den Nahbereichen um die Hauptverteiler untergraben will. Von den Wettbewerbern gibt es keine verbindlichen Ausbauzusagen, die auch nur annähernd die Größenordnung der Telekom erreichen. Wir stellen uns gerne dem Infrastrukturwettbewerb." Wenn Konkurrenten verstärkt in den FTTH-Ausbau investieren wollen, hindere sie niemand daran. Das Angebot der Telekom werde den Menschen mehr Auswahl ermöglichen. "Und das auch deshalb, weil die Wettbewerber unsere Infrastruktur mitnutzen können", sagte Blank.

Die Bundesnetzagentur habe in ihrem Regulierungsentwurf festgestellt, dass der Ausbau der Nahbereiche mit Glasfaser (FiberToTheCurb) und Vectoring positive Effekte auf die Flächendeckung mit hohen Bandbreiten und den Infrastrukturwettbewerb habe, kommentierte Blank. Profitieren würden nach Berechnungen der Behörde mehr als 5,7 Millionen Haushalte. "Für über 1,4 Millionen Haushalte im Nahbereich werden erstmalig Hochgeschwindigkeitsanschlüsse (NGA) verfügbar und die Versorgung von weiteren 4,3 Millionen Haushalten wird sich verbessern, weil sich für die Kunden Angebot und Wahlmöglichkeiten zwischen mehreren Anbietern erweitern und sich die immer wichtiger werdenden Upload-Bandbreiten deutlich erhöhen", betonte Blank in Richtung der TV-Kabelnetzbetreiber. Überproportional profitieren würden laut Blank nach Berechnungen der Behörde ländliche Gebiete, deren NGA-Versorgung sich im Nahbereich um rund 60 Prozent verbessern würde, gegenüber acht Prozent in städtischen Gebieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Vplus: Festnetzbetreiber wollen VDSL2 Annex Q statt Vectoring
  1.  
  2. 1
  3. 2


DerDy 24. Jan 2016

Danke für Deine Note. Brauche ich aber nicht. Aber für dich habe ich eine Info: Ein gro...

Ovaron 20. Jan 2016

Wer erzählt denn nur immer so einen totalen Unsinn? Hast Du Dir das ausgedacht? http...

Ovaron 20. Jan 2016

Dann steht im Dorf bereits ein KVz. Womit Dein nachfolgender Blödsinn genullt ist. Was...

bofhl 20. Jan 2016

Nur ist die Unternehmensstruktur und -Kultur in Neuseeland eine komplett andere - da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /