Abo
  • Services:

VPL-VZ1000ES: Sony bringt 4K-Laserprojektor für 25.000 US-Dollar

Der Laserprojektor von Sony erreicht eine 4K-Auflösung und kann auf extrem kurze Distanz große Bilder an die Wand werfen. Der VPL-VZ1000ES kostet allerdings so viel wie ein Auto.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony VPL-VZ1000ES
Sony VPL-VZ1000ES (Bild: Sony)

Der Laserprojektor VPL-VZ1000ES ist HDR-kompatibel und kann bei einem Wandabstand von 15 cm eine Projektionsdiagonale von 254 cm mit 4.096 x 2.160 Pixeln erreichen. Allerdings liegt die größte Projektionsdiagonale mit rund drei Metern nicht wesentlich darüber.

Stellenmarkt
  1. K+G Konzeption und Gestaltung Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG, Münster
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen, Frankfurt am Main, München

Sonys LCOS-Technik (Liquid Crystal on Silicon) SXRD reflektiert das Licht, anstatt es durchzulassen, wodurch das LCD-typische "Fliegengitter" vermieden werden soll. Sony nutzt eine Laserlichtquelle zur Beleuchtung.

Für den Sony VPL-VZ1000ES braucht der Nutzer jedoch nicht nur viel Geld, sondern auch viel Platz: Das Gehäuse misst 925 x 494 x 219 mm und wiegt 35 kg. Die Helligkeit wird mit 2.500 Lumen angegeben. Der Lüfter kommt auf maximal 24 dB (A).

Bei einem Preis von rund 25.000 Euro dürften sich zudem nur wenige den Traum vom 4K-Heimkino mit dem Sony VPL-VZ1000ES erfüllen können. Der Projektor soll im April 2017 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. ab 399€

tribal-sunrise 08. Jan 2017

Ich beantworte die Frage mal selbst - lt. Specs ja: https://www.sony.de/pro/product...

Poison Nuke 06. Jan 2017

kommt auf die Taschenlampe drauf an. Die besseren Chips von Cree haben durchaus einen...

thecrew 06. Jan 2017

Doch es sind schon richtige Laser... Ich meine 3 Stück (RGB) zeilenweise. Es gibt von...

sofries 06. Jan 2017

Ja, meine Hoffnung für mein persönliches Heimkino in den nächsten 5 Jahren ist genau das...

AllDayPiano 06. Jan 2017

Das Problem ist dabei der Kontrast. Normale LCD schatten viel zu schlecht ab um noch...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /