Voyager 8200 UC: Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

Das neue Headset Voyager 8200 UC von Plantronics soll mit sechs Mikrofonen sowohl die Stimme des Sprechers verstärken als auch Hintergrundgeräusche herausfiltern. Dadurch soll sich das Gerät für den professionellen Einsatz eignen, etwa in Büros oder lauten Umgebungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Voyager 8200 UC von Plantronics
Das neue Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)

Plantronics hat mit dem Voyager 8200 UC ein neues Headset mit Noise-Cancelling-Funktion vorgestellt. Das Gerät filtert mit Hilfe von Mikrofonen Hintergrundgeräusche heraus, zudem soll die Stimme des Trägers bei Gesprächen verstärkt werden.

  • Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)
  • Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)
  • Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)
Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)
Stellenmarkt
  1. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. BI Spezialist (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Leipzig, Dresden, Erfurt
Detailsuche

Mit dem Voyager 8200 UC richtet sich Plantronics entsprechend auch an Nutzer im professionellen Bereich, etwa in Großraumbüros. Das Headset kommt ohne Bügelmikrofon aus, die Mikros sind an der Vorderseite der Ohrmuscheln angebracht.

Sechs Mikrofone für optimale Stimmwiedergabe

Insgesamt arbeiten im Voyager 8200 UC sechs Mikrofone: Bei Gesprächen erkennen vier Mikros die Stimme des Trägers und verstärken diese, zwei weitere minimieren die Umgebungsgeräusche. Wird das Headset zum Hören von Musik oder anderen Audiosignalen verwendet, funktioniert es wie ein herkömmliches Noise-Cancelling-Headset, indem es den Lärm der Umgebung herausfiltert.

Vom Design und den Bedienelementen unterscheidet sich das Voyager 8200 UC nicht vom Backbeat Pro 2. Auf der linken Seite hat das Headset ein Lautstärkerad, eine Play-Taste und zwei Schaltflächen, um Tracks zu überspringen. Auf der rechten Seite ist eine Schaltfläche zum Annehmen von Telefonaten eingebaut.

Verbindung per Bluetooth

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Das Voyager 8200 UC wird per Bluetooth verbunden, alternativ wird ein Kabel mitgeliefert. An PCs ohne eingebautes Bluetooth-Modul kann das Headset über einen Dongle angeschlossen weren. Das Headset ist für Skype for Business zertifiziert und soll mit einer Akkuladung bis zu 24 Stunden durchhalten. Aufgeladen ist das Gerät in drei Stunden.

Mit der Admin-Software Plantronics Manager Pro kann das Voyager 8200 UC aus der Ferne verwaltet werden. Das Programm liefert Nutzungs- und Akustikanalysen, mit deren Hilfe Nutzer mit schlechter Sprachqualität identifiziert werden können.

Das Voyager 8200 UC soll 350 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer kosten, was in Deutschland zu einem Preis von etwa 415 Euro führt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 18. Aug 2017

Bluetooth-Verbindung total unzuverlässig. Polsterung für Ohrmuscheln haben sich trotz...

tripplesixer 17. Aug 2017

Ich bin total unzufrieden mit dem Voyager Focus UC von Plantronics. Das Gerät hatte schon...

dantist 17. Aug 2017

Habe ich in Kombination noch nicht getestet, ich höre eigentlich nur Musik mit den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /