Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Voyager 8200 UC von Plantronics
Das neue Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)

Voyager 8200 UC: Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

Das neue Voyager 8200 UC von Plantronics
Das neue Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)

Das neue Headset Voyager 8200 UC von Plantronics soll mit sechs Mikrofonen sowohl die Stimme des Sprechers verstärken als auch Hintergrundgeräusche herausfiltern. Dadurch soll sich das Gerät für den professionellen Einsatz eignen, etwa in Büros oder lauten Umgebungen.

Plantronics hat mit dem Voyager 8200 UC ein neues Headset mit Noise-Cancelling-Funktion vorgestellt. Das Gerät filtert mit Hilfe von Mikrofonen Hintergrundgeräusche heraus, zudem soll die Stimme des Trägers bei Gesprächen verstärkt werden.

Anzeige
  • Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)
  • Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)
  • Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)
Das Headset Voyager 8200 UC von Plantronics (Bild: Plantronics)

Mit dem Voyager 8200 UC richtet sich Plantronics entsprechend auch an Nutzer im professionellen Bereich, etwa in Großraumbüros. Das Headset kommt ohne Bügelmikrofon aus, die Mikros sind an der Vorderseite der Ohrmuscheln angebracht.

Sechs Mikrofone für optimale Stimmwiedergabe

Insgesamt arbeiten im Voyager 8200 UC sechs Mikrofone: Bei Gesprächen erkennen vier Mikros die Stimme des Trägers und verstärken diese, zwei weitere minimieren die Umgebungsgeräusche. Wird das Headset zum Hören von Musik oder anderen Audiosignalen verwendet, funktioniert es wie ein herkömmliches Noise-Cancelling-Headset, indem es den Lärm der Umgebung herausfiltert.

Vom Design und den Bedienelementen unterscheidet sich das Voyager 8200 UC nicht vom Backbeat Pro 2. Auf der linken Seite hat das Headset ein Lautstärkerad, eine Play-Taste und zwei Schaltflächen, um Tracks zu überspringen. Auf der rechten Seite ist eine Schaltfläche zum Annehmen von Telefonaten eingebaut.

Verbindung per Bluetooth

Das Voyager 8200 UC wird per Bluetooth verbunden, alternativ wird ein Kabel mitgeliefert. An PCs ohne eingebautes Bluetooth-Modul kann das Headset über einen Dongle angeschlossen weren. Das Headset ist für Skype for Business zertifiziert und soll mit einer Akkuladung bis zu 24 Stunden durchhalten. Aufgeladen ist das Gerät in drei Stunden.

Mit der Admin-Software Plantronics Manager Pro kann das Voyager 8200 UC aus der Ferne verwaltet werden. Das Programm liefert Nutzungs- und Akustikanalysen, mit deren Hilfe Nutzer mit schlechter Sprachqualität identifiziert werden können.

Das Voyager 8200 UC soll 350 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer kosten, was in Deutschland zu einem Preis von etwa 415 Euro führt.


eye home zur Startseite
cicero 18. Aug 2017

Bluetooth-Verbindung total unzuverlässig. Polsterung für Ohrmuscheln haben sich trotz...

tripplesixer 17. Aug 2017

Ich bin total unzufrieden mit dem Voyager Focus UC von Plantronics. Das Gerät hatte schon...

dantist 17. Aug 2017

Habe ich in Kombination noch nicht getestet, ich höre eigentlich nur Musik mit den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Constantia Business Services GmbH, Pirk
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  1. Re: @wasgeht/FWP: "Rückstoß im rechten Winkel zur...

    Eheran | 21:34

  2. Siri ist btw. nicht weiblich...

    picaschaf | 21:32

  3. Re: Migration X11 -> Wayland

    glasen77 | 21:30

  4. Re: Kann man auch eine männliche Stimme einstellen?

    Schläfer | 21:30

  5. Re: was ein blödsinn...

    cuthbert34 | 21:28


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel