Voxan Wattman: Elektromotorrad bricht Weltrekord mit 408 km/h

Die Voxan Wattman ist ein Elektromotorrad, das den bisherigen Geschwindigkeitsrekord dank Trockeneis-Einsatz gebrochen hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Voxan Wattman
Voxan Wattman (Bild: Venturi)

Der sechsmalige Motorrad-Weltmeister Max Biaggi auf dem Elektromotorrad Voxan Wattman hat einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord aufgestellt. Das mit Trockeneis gekühlte Fahrzeug erreichte auf dem Flugplatz Châteauroux in Frankreich eine Geschwindigkeit von 408 km/h. Die bisherige Bestmarke liegt bei 329 km/h, sie wurde 2019 vom Japaner Ryuji Tsuruta 2019 mit dem Mobitec EV-02A erreicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (gn) als Anwendungsbetreuer für klinische Informationssysteme
    Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Referent:in (m/w/d) Data Center Services
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Der Motor erreicht eine Leistung von 317 kW (425 PS). Die Batterie ist für ein Elektromotorrad eher durchschnittlich groß und speichert 15,9 kWh. Allerdings ist sie bei dem Rekordfahrzeug nach wenigen Fahrten leer, während Serien-Elektromotorräder mit solchen Kapazitäten bei moderaten Geschwindigkeiten stundenlang fahren können.

Die Geschwindigkeit wurde auf einer Strecke von 1,6 km erreicht und aus einem fliegenden Start heraus erzielt. Mit teils abgenommener Verkleidung wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 349,38 km/h erreicht.

Bei den Fahrten wurden nebenbei noch einige andere Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt oder gebrochen. So erreichte das Motorrad bei fliegendem Start nach einer Viertelmeile teilverkleidet 394,45 km/h und unverkleidet 357,19 km/. Beim Start aus dem Stand heraus kam es nach dieser Distanz ohne Verkleidung auf 126,20 km/h. Insgesamt wurden auf diese Weise sechs Rekorde erzielt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

BlackRarity 05. Nov 2020

Das Elektro Teil mag zwar den offiziellen Rekord aufgestellt haben aber mit einer...

p4m 05. Nov 2020

Und die technikgeschichtlichen Belege dazu sind wo? Ist eine gewagte Behauptung. Nur...

RemizZ 05. Nov 2020

Und bitte nicht vergessen, dass Al Bundy bei der Stadtmeisterschaft von 1966 gegen die...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /