Abo
  • IT-Karriere:

Vorwurf von Alibaba: Google soll Acer mit Entzug der Android-Lizenz gedroht haben

Acer wollte heute in China ein Smartphone mit einem alternativen Smartphone-Betriebssystem von Alibaba vorstellen. Der Termin wurde aber abgesagt. Google soll Acer mit dem Entzug der Android-Lizenz gedroht haben, wenn das Smartphone mit Aliyun OS erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer soll wegen Android-Lizenz auf Aliyun OS verzichtet haben.
Acer soll wegen Android-Lizenz auf Aliyun OS verzichtet haben. (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Google hat verhindert, dass Acer ein Smartphone auf Basis von Alibabas Aliyun OS in China auf den Markt bringen wird, so lautet der Vorwurf von Alibaba. Acer wollte heute in China eigentlich das Smartphone Cloud Mobile A800 mit Aliyun OS auf einer Presseveranstaltung vorstellen. Alibaba hatte das Cloud-basierte Smartphone-Betriebssystem Aliyun OS im Juli 2011 vorgestellt. In China gibt es auch Aliyun-OS-Smartphones, aber Acer wäre der erste große Hersteller eines solchen Smartphones mit diesem Betriebssystem gewesen.

Alibaba wirft Google unfaires Verhalten vor

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Kratzer EDV GmbH, München

Google soll Acer damit gedroht haben, ihm die Android-Lizenz zu entziehen, wenn es ein Aliyun-OS-Gerät auf den Markt bringe, beschwert sich Alibaba. Android ist Open Source, aber Apps wie Maps, Gmail oder Play Store müssen Hardwarehersteller von Google lizenzieren. Das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba bezeichnet das Verhalten von Google "eindeutig als unfair für die Kunden" und zeigt sich beunruhigt über die Folgen für den Wettbewerb.

"Wir glauben, dass wir Kunden und Geräteherstellern durch die Vorstellung von Aliyun OS mehr Möglichkeiten geben, was die Grundlage eines gesunden und starken Marktes ist", erklärte Alibaba. Nach Alibabas Auffassung solle der Markt - also die Kunden - darüber entscheiden, welche Produkte erscheinen.

The Next Web hat Google und Acer um Stellungnahmen gebeten. Google lehnte einen Kommentar ab und bei Acers Hauptsitz in Asien wurde niemand erreicht.

Aliyun OS ist Cloud-basiert

Bei Aliyun OS handelt es sich um ein Smartphone-Betriebssystem auf Linux-Basis, das vollkommen auf Cloud-Nutzung setzt. Alle Anwendungen für Aliyun OS laufen in der Cloud. Auch die Anwendungsdaten werden in der Cloud gespeichert, dazu gehören auch Anruflisten, Kurzmitteilungen, Fotos, Musik und Ähnliches. Käufer eines Aliyun-OS-Geräts haben zum Marktstart Onlinespeicher von 100 GByte erhalten. Bisher gibt es Geräte mit Aliyun OS nur auf dem asiatischen Markt. Bis Mai 2012 wurden 1 Million Smartphones mit Aliyun OS verkauft.

Nachtrag vom 14. September 2012, 7:45 Uhr

Acer will weiter daran festhalten, ein Aliyun-OS-Smartphone auf den Markt zu bringen, erklärte Acer dem Wall Street Journal. Derzeit stehe Acer deswegen mit Google in Kontakt. Von Google gibt es dazu weiterhin keinen Kommentar. Anfang dieser Woche hatte Acer angekündigt, noch dieses Jahr weitere Aliyun-OS-Smartphones auf den Markt bringen zu wollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

crdressler 10. Mär 2013

Ich habe keinen Google-Acoount, kann mein Android aber voll nutzen, vor allem Dank...

elgooG 17. Sep 2012

Es gibt auch genug Hersteller die Android UND Windows Phone verkaufen. Denen wurde ja...

Five7 14. Sep 2012

"It doesn't use Dalvik, but the OS itself is a binary-compatible Android clone. An App...

neocron 14. Sep 2012

Richtig, und was hat das mit einem Standard zu tun? Es gab das Entwicklerprogramm schon...

nidi 14. Sep 2012

schluss mit dem mist, persönliche daten (nur noch) in die cloud zu legen! (ontopic: die...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /