Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung will ein iPhone-5-Verkaufsverbot.
Samsung will ein iPhone-5-Verkaufsverbot. (Bild: Golem.de)

Vorwurf: Apples iPhone 5 verwendet Samsung-Patente ohne Erlaubnis

Samsung will ein iPhone-5-Verkaufsverbot.
Samsung will ein iPhone-5-Verkaufsverbot. (Bild: Golem.de)

Samsung geht gerichtlich auch gegen Apples iPhone 5 vor. Der Hersteller hat das neue iPhone-Modell in das laufende Patentverfahren aufnehmen lassen. In den USA wurde das Verkaufsverbot für Samsungs Galaxy Tab 10.1 aufgehoben.

In das laufende Patentrechtsverfahren zwischen Samsung und Apple hat das südkoreanische Unternehmen auch das iPhone 5 als Gerät aufnehmen lassen. Apple soll acht Samsung-Patente ohne Genehmigung verwenden. Das berichtet unter anderem das Foss-Patents-Blog. Die Klage schloss das iPhone 5 bisher nicht ein, aber bereits vor drei Wochen hatte Samsung angekündigt, gerichtlich auch gegen das iPhone 5 vorgehen zu wollen.

Anzeige

Samsung habe das iPhone 5 eine Woche lang untersucht und sei zu dem Schluss gekommen, dass auch das neue iPhone-Modell ohne Erlaubnis Samsung-Patente verwende. Es sei einfacher, das laufende Patentverfahren auf das iPhone 5 auszudehnen, anstatt ein neues Verfahren speziell zum iPhone 5 anzufangen, teilt Samsung mit.

Im September 2012 hatte Samsung angekündigt, auch in Europa gegen das iPhone 5 vorgehen zu wollen. Nähere Details dazu gibt es bisher nicht. Mit beiden Patentklagen will Samsung ein Verkaufsverbot für das iPhone 5 erreichen.

Samsung darf das Galaxy Tab 10.1 wieder in den USA verkaufen

In einem anderen laufenden Patentrechtsverfahren wurde das bestehende Verkaufsverbot für Samsung Galaxy Tab 10.1 aufgehoben. Die einstweilige Verfügung wurde aufgehoben, nachdem die Geschworenen im September 2012 entschieden hatten, dass das Samsung-Tablet nicht gegen die von Apple vorgebrachten Designpatente verstoße.

In dem Verfahren geht es nur um die einstweilige Verfügung und es wäre möglich, dass im Hauptsacheverfahren wieder ein Verkaufsverbot ausgesprochen wird. Aber erst einmal kann Samsung das Galaxy Tab 10.1 wieder in den USA verkaufen. Die Entscheidung über das Verkaufsverbot des Tablets dürfte jedoch inzwischen zu einer rein juristischen Angelegenheit geworden sein. Denn mittlerweile verkauft Samsung mehrere Nachfolger des Galaxy Tab 10.1. Seit Ende Juli 2012 durfte Samsung das Galaxy Tab 10.1 nicht mehr in den USA anbieten.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 04. Okt 2012

Man kann ja durchaus einer Aussage kommentarlos zustimmen. Wenn man einer Aussage...

Nortgram 03. Okt 2012

Schlussendlich ist es auch Werbung für die Unternehmen....

Rudi Rüssel 03. Okt 2012

Das ist in großen Unternehmen Standard. Unternehmen A überweist an Unternehmen B und...

katzenpisse 03. Okt 2012

Hahahaha :-D

Wurst75 02. Okt 2012

Treffen sich zwei Anwälte, fragt der eine: "Na, wie geht's?" Antwortet der Andere: "Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HFO Telecom AG, Oberkotzau (Raum Hof)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, Landau an der Isar


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)
  3. 59,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    tomatentee | 09:35

  2. Re: Was Hans schon nicht kann...

    mainframe | 09:35

  3. Dann also bald nur noch Schrott...

    thecrew | 09:35

  4. Re: ich dachte Apple Geräte wären so langlebig

    thecrew | 09:31

  5. Re: Sie sollen es lassen.

    Dwalinn | 09:30


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel