Abo
  • Services:
Anzeige
Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek
Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek (Bild: Golem.de)

Vorschau-Video Dark: Schleichender Vampir als E3-Überraschung

Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek
Vampir Eric Bane in seiner Lieblingsdiskothek (Bild: Golem.de)

Kalypso hat auf der E3 2012 den Stealth-Actiontitel Dark für Xbox 360 und PC vorgespielt. Unser Videobericht zeigt exklusive Szenen aus der deutschen Produktion mit Cel-Shading-Grafik.

In einem Nachtclub aufzuwachen, bedeutet normalerweise: Die Party am Vortag kann nicht so schlecht gewesen sein. Ein schwacher Trost für Eric Bane, der während eines nächtlichen Blackouts in einen Vampir verwandelt wurde. Der Spieler muss sich nun als unerfahrener Blutsauger im düsteren Großstadtuntergrund einen Namen machen. Dabei stehen ihm menschliche Soldaten mit Schusswaffen und UV-Lampen im Weg.

Anzeige

Eric beißt sich im wahrsten Sinne des Wortes durch. Mit seinen Vampirfähigkeiten teleportiert er sich beispielsweise sprungartig an eine gewünschte Stelle im Raum, wobei er kurz in eine Rauchwolke gehüllt wird. Mit Finishing-Moves schaltet er seine Feinde im Nahkampf aus und saugt ihnen das Blut aus den Adern. So gewinnt er Energie zurück, um seine Fähigkeiten erneut einzusetzen. Praktisch: Die Blutanzeige ist in mehrere Balken aufgeteilt. Verbraucht der Spieler einen Balken nur teilweise, füllt er sich von alleine wieder auf. Im Laufe des Spiels darf Eric seine Kräfte verbessern, gewinnt aber auch ganz neue hinzu.

Der Rollenspielanteil soll sich in Grenzen halten und nicht über die Komplexität eines Deus Ex hinausgehen. Zuallererst ist Dark ein Stealth-Actiontitel, der Spieler muss also viel schleichen. Während der E3-Präsentation hat sich Eric Bane fast ununterbrochen hinter Wänden und Objekten versteckt. Das Deckungsfeature funktioniert hier genauso wie in Splinter Cell oder Metal Gear Solid.

  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
  • Dark
Dark

Trifft er andere Vampire, führt der Spieler Multiple-Choice-Gespräche. Hier kann er nichts verkehrt machen. Moralische Entscheidungen soll es nicht geben, die Geschichte wird linear erzählt. Teilweise mit richtigen Zwischensequenzen, die animierte Standbilder zeigen. So wollen die Entwickler eine ähnlich düstere Comic-Atmosphäre wie im ersten Max-Payne-Spiel aufbauen.

Edeldisco als Hauptquartier 

eye home zur Startseite
jajaja 21. Jun 2012

Und ich hatte schon auf nen neuen VTM Teil gehofft.. Hab Bloodlines damals mehrfach...

tunnelblick 21. Jun 2012

ich erinnere an "the witcher 2".



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  2. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  3. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  4. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  5. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig

  6. Lieferengpässe

    Große Nachfrage nach E-Smart überrascht Hersteller

  7. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  8. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  9. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  10. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Der Smart III ist kein Smart...

    david_rieger | 09:27

  2. Verloetet...

    miauwww | 09:27

  3. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    theFiend | 09:26

  4. Re: Wendehals Schulz

    theFiend | 09:24

  5. Beijing Daily: In Deutschland ist ein Sack Schulz...

    quineloe | 09:23


  1. 09:31

  2. 09:16

  3. 09:00

  4. 08:33

  5. 08:01

  6. 07:51

  7. 07:40

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel