Vorschau Spielejahr 2018: Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Klar, Red Dead Redemption 2 wird uns ziemlich sicher 2018 in den Wilden Westen schicken. Abgesehen davon erwarten uns auffällig viele weitere Spitzenspiele - und möglicherweise launige Kämpfe in Fußgängerzonen mit den Fabelwesen aus Harry Potter Go.

Artikel von veröffentlicht am
Für Red Dead Redemption 2 sind wir jetzt schon Feuer und Flamme.
Für Red Dead Redemption 2 sind wir jetzt schon Feuer und Flamme. (Bild: Rockstar Games)

Wenn Red Dead Redemption 2 (RDR 2) nicht das Spiel des Jahres 2018 wird, hat Rockstar Games irgendwas falsch gemacht. Keine Frage: Der Druck auf die Entwickler des Wildwest-Actionspiels ist enorm, aber das erfolgsverwöhnte Studio sollte damit umgehen können, schließlich war die Ausgangslage bei jedem Grand Theft Auto zuvor ganz ähnlich. RDR 2 soll uns nach aktuellem Stand irgendwann im Frühjahr "kämpfend und stehlend durch das weite und wilde Herz Amerikas" schicken, wie die Entwickler ankündigen.

Inhalt:
  1. Vorschau Spielejahr 2018: Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern
  2. Harry Potter Go und die Sache mit dem E-Sport

Fluchend dürften allenfalls PC-Spieler vor dem Monitor sitzen, falls Rockstar Games nicht endlich die Frage nach einer PC-Version beantwortet. Derzeit ist Red Dead Redemption 2 nur für Xbox One und Playstation 4 angekündigt. Wir gehen davon aus, dass die Umsetzung kommt. Schließlich verkauft sich Grand Theft Auto 5 auf dem PC hervorragend - warum sollte der Publisher das Geld liegen lassen?

Allerdings dürfte der Port eher später als früher erscheinen. Dafür spricht die bisherige Geschichte von Umsetzungen aus dem Hause Rockstar Games. Außerdem lässt sich das Actionspiel so langfristig vermutlich besser vermarkten, unter anderem, weil der ein oder andere ungeduldige Spieler erst zur Konsolenversion greift und dann nochmal die potenziell schönere PC-Version kauft.

Wer schon vor Red Dead Redemption 2 etwas Neues zum Spielen haben möchte, kann ab dem 26. Januar 2018 zu Monster Hunter World greifen. Das Actionspiel von Capcom hat uns beim Anspielen richtig gut gefallen, weil es das Thema Jagd spannend und erstaunlich stimmig auf den Bildschirm bringt, inklusive beeindruckend glaubwürdigen Tierverhaltens dank guter KI-Routinen.

Stellenmarkt
  1. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Information Security Officer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
Detailsuche

Ab dann geht es aber Schlag auf Schlag - in vielerlei Hinsicht: Am 13. Februar 2018 will uns Kingdom Come Deliverance in Schwertkämpfe und ein relativ authentisch dargestelltes Mittelalter schicken. Beim Anspielen haben uns Stimmung, Handlung, Grafik und auch sonst fast alles sehr gut gefallen.

Ein paar Tage später wird es aus einem anderen Grund spannend: Am 22. Februar soll Metal Gear Survive auf den Markt kommen - das erste Metal Gear ohne Mitarbeit von Stardesigner Hideo Kojima. Was wir bislang von dem Titel gesehen haben, fanden wir schwach, aber natürlich würden wir uns nur zu gerne vom Gegenteil überzeugen lassen. Bis Ende März 2018 erscheinen noch das superniedliche, mit seiner komplexen Handlung auch für Erwachsene geeignete Ni No Kuni 2, das Online-Piratenabenteuer Sea of Thieves vom Microsoft-Entwicklerstudio Rare sowie das in der Weite von Montana angesiedelte Far Cry 5.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Harry Potter Go und die Sache mit dem E-Sport 
  1. 1
  2. 2
  3.  


divStar 08. Jan 2018

Ich hätte ne PS3 und nun PS4 gehabt - aber so gut fand ich RDR nicht. Andererseits hat...

gamesartDE 02. Jan 2018

https://youtu.be/dshy4Mp1iY4

SilverEagle 02. Jan 2018

Die Switch hat eine Kamera. Eingebaut ist diese in die Joycons. Es ist halt keine...

Herr Unterfahren 02. Jan 2018

Der Fokus lag hier allgemein wohl eher auf Megasellern. Da fallen Strategie und...

Anonymer Nutzer 02. Jan 2018

Gibt es schon einen Release-Termin? Ich bin eher auf Kingdom Come: Deliverance gespannt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben

Private Teams-Nutzer und Mitglieder von Organisationen konnten bisher nicht über Teams kommunizieren. Das ändert Microsoft nun.

Microsoft: Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben
Artikel
  1. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  2. Kryptowährung: Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen
    Kryptowährung
    Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen

    Hacker haben eine Sicherheitslücke auf der Finanzplattform Qubit ausgenutzt. Das Unternehmen bittet um Rückgabe der Kryptocoins gegen eine Belohnung.

  3. Windschlüpfriges Elektroauto: Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit
    Windschlüpfriges Elektroauto
    Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit

    Das Elektroauto Lightyear One ist bei 10 Grad Celsius und 130 km/h getestet worden. Trotz des kleinen Akkus liegt die Reichweite bei 400 km.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /