Vorschau Spielejahr 2017: Vom Wilden Westen in die Andromedagalaxie

Für viele Spieler dürfte klar sein: Das Hoffnungsspiel schlechthin im Jahr 2017 ist Red Dead Redemption 2 - und sei es "nur" als nächstbester Ersatz für ein GTA. Aber auch jenseits des Wilden Westens von Rockstar ist mit tollen Games zu rechnen - sogar schon für die ersten Monate des neuen Jahres.

Artikel von veröffentlicht am
Ein Cowboy in Red Dead Redemption 2
Ein Cowboy in Red Dead Redemption 2 (Bild: Golem.de)

Immerhin eine wichtige Sache wissen wir jetzt schon fast sicher über das Spielejahr 2017: Rockstar Games wird kein neues GTA ankündigen und erst recht kein neues GTA veröffentlichen. Stattdessen wird sich das Entwicklerstudio auf die Fertigstellung und Vermarktung von Red Dead Redemption 2 konzentrieren. Das könnte selbst für diejenigen Spieler eine gute Nachricht sein, die "Spiel mir das Lied vom Tod" nicht auswendig können und weder einen Cowboyhut noch einen Pistolengurt besitzen.

Inhalt:
  1. Vorschau Spielejahr 2017: Vom Wilden Westen in die Andromedagalaxie
  2. Retroabenteuer von Mr. Monkey Island
  3. Gerüchte und Hardware

Schließlich gilt der 2010 veröffentlichte Vorgänger als eines der besten bislang überhaupt veröffentlichten Games. Und wer wirklich nichts mit dem Szenario anfangen konnte, nimmt RDR 2 halt als Alternative für ein neues GTA - besser als nichts, oder? Über den Inhalt und die Handlung von Red Dead Redemption 2 ist abgesehen von dem, was im Trailer zu sehen ist, bislang kaum etwas bekannt.

Vor der geplanten Veröffentlichung des Spiels im Herbst 2017 können Spieler in viele andere interessante Welten eintauchen. Der erste große Titel wird allerdings ziemlich düster: Ende Januar 2017 will Capcom sein Resident Evil 7 veröffentlichen, das Spieler in eine mit Blut getränkte und von Leichen gepflasterte Horrorwelt versetzt. Das Actionspiel will auf alte Serienstärken, makabre Überraschungen und einen gepfefferten Schwierigkeitsgrad setzen.

Etwas später, vermutlich aber noch im ersten Quartal 2017, schickt Bioware alle Abenteurer in Mass Effect Andromeda in eine andere Galaxie. Das ist wörtlich gemeint: Das Rollenspiel will Spieler in unseren Nachbarspiralnebel versetzen, um dort nach einer neuen Heimat für die Menschheit und andere Bewohner der Milchstraße zu suchen. Die Handlung dreht sich also nicht um böse Invasoren, sondern der Spieler selbst ist der mehr oder weniger feindliche Alien. Das Programm will mit aufwendiger Grafik auf Basis der Frostbite-Engine von Dice, vor allem aber mit einer halbwegs offenen Welt und viel Story aufwarten.

Und noch einmal ganz andere Welten kommen von Ubisoft im Frühjahr: Mitte Februar 2017 soll das Actionspiel For Honor erscheinen, in dem sich grimmige Rittersleute aus unterschiedlichen Teilen der Welt gegenseitig die Köpfe und Burgen einschlagen. Beim Anspielen hat der grafisch opulente Titel bisher einen sehr guten Eindruck gemacht. Und in Ghost Recon Wildlands geht es Anfang März 2017 ins grafisch imposante Hochland von Bolivien, wo der Spieler als Elitepolizist gegen die Drogenmafia kämpft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Retroabenteuer von Mr. Monkey Island 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


ArcherV 03. Jan 2017

+1 den Leuten geht es einfach nur darum sinnlos gegen Steam und co rumzuhaten.

plaGGy 02. Jan 2017

Alleine der Aufwand welcher nötig wäre solche Enden in eine Sequelz, wenn auch nur im...

textless 02. Jan 2017

Meine Most-Wanted 2017: Dragon Quest 8 im Januar, Halo Wars 2 im Februar, Ever Oasis...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /