Abo
  • Services:

Was ist mit Watch Dogs 2 und God of War?

Im weiteren Verlauf des Jahres 2016 wird es eine ganze Reihe großer Titel geben: Doom, Total War Warhammer und Mirror's Edge 2 etwa. Dazu kommen die Umsetzung des gelungenen Rise of the Tomb Raider für Windows-PC (Frühjahr 2016) und die Playstation 4 (Herbst 2016), sowie das vielversprechende Actionspiel The Division von Ubisoft. Im Herbst gibt es voraussichtlich ein neues Destiny plus Deus Ex: Mankind Divided und Final Fantasy 15 von Square Enix. Eher gegen Jahresende erscheinen wohl das nächste Mass Effect sowie die üblichen Verdächtigen wie Fifa, Call of Duty und Assassin's Creed.

Stellenmarkt
  1. Bayern Facility Management GmbH, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Auffällig ist, dass viele größere Studios ihre Pläne für das Jahresende 2016 noch nicht vorgestellt haben. Eines der wohl am meisten erwarteten Spiele dürfte Red Dead Redemption 2 sein, an dem Rockstar Games vermutlich schon seit mindestens zwei Jahren hinter verschlossenen Türen arbeitet. In letzter Zeit häufen sich die Hinweise darauf, dass für die nächsten Monate mit einer Ankündigung des nächsten Teils der Wildwest-Serie zu rechnen ist.

Auch bei anderen Herstellern gibt es noch größere Lücken: Ubisoft etwa arbeitet - das ist offiziell bestätigt - schon seit längerem an einer Fortsetzung seines Sandbox-Renn- und Actionspiels Watch Dogs. Über den Inhalt und Verbesserungen im Vergleich zum ordentlichen ersten Teil ist noch nichts bekannt.

Bei anderen Firmen dürften einige der ganz großen Projekte ebenso erst in den kommenden Monaten enthüllt werden. Electronic Arts etwa hat vor kurzem angedeutet, dass die Spieldesignerin Jade Raymond im Firmenauftrag eine neue Marke in der Art von Assassins's Creed produzieren soll - zu hören oder zu sehen war davon noch nichts. Außerdem arbeitet EA an weiteren Games auf Basis von Star Wars und an einem neuen Battlefield.

Ähnlich sieht es bei Entwicklern wie Blizzard oder den Santa Monica Studios und Naughty Dog von Sony aus: Was machen die Leute, die bis vor kurzem am letzten Teil von Starcraft 2 gearbeitet haben? Was ist mit einem neuen God of War, was mit einer Fortsetzung von The Last of Us? Und was ist mit dem Superheldenspiel, an dem Rocksteady (Batman) im Auftrag von Warner Bros arbeiten soll - angeblich auf Basis einer Superman-Lizenz? Sogar die Hexer-Macher CD Projekt Red könnten laut aktuellen Spekulationen ihr Cyberpunk 2077 vielleicht noch 2016 fertigstellen.

Klar: Ein Teil dieser hochkarätigen Projekte wird erst 2017 auf den Markt kommen. Aber ein paar Ankündigungen wird es sicherlich schon im neuen Jahr geben - und es wäre doch verhext, wenn der eine oder andere Hersteller nicht von Bethesda gelernt hätte und ein spannendes Spiel nach ähnlich kurzer Vorlaufzeit wie Fallout 4 fertigstellt. Wir polieren jedenfalls in bester Hoffnung schon mal unsere Cowboystiefel!

 Mit der VR-Brille in den Cyberspace
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. 85,55€ + Versand

Braineh 02. Jan 2016

Ja, Deus Ex. Hoffe, es ist nicht komplett verbuggt, hab's schon vorbestellt.

jackblack 02. Jan 2016

Rust habe ich auch auf meiner To-Do-Liste für dieses Jahr, daher finde ich deine Aussage...

borg 01. Jan 2016

Allen Lesern, Besuchern und Redakteuren ein gutes neues Jahr 2016 https://www.instagram...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


      IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
      IT-Jobs
      Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

      Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
      Ein Bericht von Juliane Gringer

      1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
      2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
      3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

        •  /