Abo
  • IT-Karriere:

Mit der VR-Brille in den Cyberspace

Die Branche bereitet sich intensiv auf den Start der neuen Geräteklasse vor. Der Gedanke dahinter: Wer später im möglicherweise milliardenschweren Geschäft mit der künstlichen Wirklichkeit mitmischen will, muss jetzt einen guten Start hinlegen - und wer weiß, vielleicht kann sich ja eines der Geräte als Quasi-Standard etablieren. Wer als Spielentwickler oder Engine-Hersteller hingegen jetzt den Anschluss verpasst, muss den Markt später mühsam und teuer von hinten aufrollen.

Stellenmarkt
  1. endica GmbH, Karlsruhe
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel

Deshalb bereiten sich nicht nur die Gerätehersteller, sondern auch Firmen wie Epic Games mit der Unreal Engine und Unity mit seiner Laufzeitumgebung darauf vor, möglichst von Anfang an mit den Spielestudios ins Geschäft zu kommen.

Für die Kunden bedeutet das, dass es wahrscheinlich schon direkt zum Start der Headsets ein gutes Angebot an Software geben dürfte. Sony hat erst kürzlich sein Portfolio für die Playstation VR vorgestellt, das interessante Titel wie Eagle Fight von Ubisoft und ein Ace Combat 7 umfasst. Oculus VR hat mit The Climb von Crytek mindestens ein heißes Eisen im Feuer, und vielleicht hat ja Valve für HTC Vive eine Überraschung in der Mache - wir nennen mal vorsichtig Half-Life 3.

Wie das Ganze ausgeht, wird sich vermutlich erst in den kommenden Monaten und Jahren zeigen. Ganz so schnell wie neue Konsolen dürften sich die VR-Headsets nicht verkaufen, aber das Interesse ist vermutlich groß genug, dass innerhalb überschaubarer Zeit ein neuer Markt entsteht.

Andere Hardware für Spieler, die wir mit hoher Wahrscheinlichkeit erwarten können, ist nach derzeitigem Stand die neue Konsole von Nintendo, die momentan den nichtssagenden Projektnamen NX trägt. Den Gerüchten zufolge soll das Gerät die nur mäßig erfolgreiche Wii U nicht ablösen, sondern eher als neue Kategorie ein Mittelding zwischen Handheld und stationärer Konsole sein. Mit der ersten Vorstellung ist vermutlich kurz vor der Spielemesse E3 zu rechnen, die im Juni 2016 in Los Angeles stattfindet.

 Vorschau Spielejahr 2016: Cowboys und CyberspaceWas ist mit Watch Dogs 2 und God of War? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...

Braineh 02. Jan 2016

Ja, Deus Ex. Hoffe, es ist nicht komplett verbuggt, hab's schon vorbestellt.

jackblack 02. Jan 2016

Rust habe ich auch auf meiner To-Do-Liste für dieses Jahr, daher finde ich deine Aussage...

borg 01. Jan 2016

Allen Lesern, Besuchern und Redakteuren ein gutes neues Jahr 2016 https://www.instagram...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

    •  /