Abo
  • Services:

Vorschau 2015: Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen

The Witcher 3 ist eines von vielen potenziellen Spitzenspielen 2015. Neben der von Hexer Geralt und seiner Begleiterin steht die Rückkehr weiterer Helden an: etwa von Batman, Nathan Drake und Lara Croft. Auch bei Technik und Hardware dürfte viel passieren - Stichworte: Oculus Rift und DirectX-12.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 3
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt)

2015 könnte das Jahr der Charakterköpfe werden - jedenfalls, was Computerspiele betrifft: Während in den Open-World- und Sandbox-Games von 2014 das heimliche Motto "Die Welt ist der Star" galt, sorgt in den kommenden Monaten eine ganze Armada von echten Helden für hoffentlich viel Spielspaß. Den Anfang macht das Trio Trevor, Michael und Franklin in der Portierung von GTA 5 für Windows-PC. Die soll am 27. Januar 2015 erscheinen - übrigens am gleichen Tag wie eine weitere Umsetzung: Grim Fandango Remastered für Playstation 4, PS Vita, Windows-PC, OS X und Linux.

Inhalt:
  1. Vorschau 2015: Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Hübsche Hexenbegleitung
  3. Oculus Rift plus Steam Machine plus DirectX-12

Am 10. Februar erscheint nach aktuellem Stand das erste große neue Spiel des Jahres: Evolve von den Turtle Rock Studios, in dem Spieler im Team gegen ein riesiges und nur von einem Spieler gesteuertes Monster antreten. Wenig später, Mitte Februar, geht es mit einem weiteren Antihelden in die Schlacht: In Total War Attila steuern Spieler die Reiterhorden des Hunnenkönigs, mit dem sie erstmals in der Strategieserie überall ein schnell auf- und abbaubares Lager errichten können.

Ende Februar 2015 wird der in Sachen Gewalt nicht gerade zimperliche, historische Attila allerdings von Dying Light in den Schatten gestellt. Noch ist aber nicht klar, ob das Actionspiel von Techland hierzulande überhaupt auf den Markt kommt. Zumindest betreibt Publisher Warner Bros bislang auch in Deutschland PR für das Spiel, dem die USK bislang keine Freigabe erteilt hat - angesichts des blutrünstigen Zombiegemetzels droht vermutlich sogar eine Indizierung.

Wer das zum Schreien findet, hat dazu etwas später in einem eher als Geheimtipp gehandelten Spiel mehr als genug Gelegenheit: Scream Ride heißt eine Achterbahnsimulation für Xbox One und 360, in der Spieler wilde Loopings und krasse Gefälle nicht nur konstruieren und befahren, sondern auch physikalisch korrekt in die Luft jagen können.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Wer bei so etwas am liebsten die Polizei rufen möchte, hat dazu umgehend Gelegenheit: Am 19. März 2015 will EA das von vielen Spielern mit gemischten Gefühlen erwartete Battlefield Hardline veröffentlichen, das statt auf Elitesoldaten auf Super-Gendarmen setzt - hoffentlich funktioniert der Multiplayermodus besser als bei Battlefield 4. Ein paar Tage später will Sony das PS4-exklusive Bloodborne veröffentlichten, das von From Software stammt, dem Entwickler der Dark-Souls-Serie, welches bei Messen bislang einen sehr guten Eindruck hinterließ.

Der Sommer gehört zwei Superhelden, die bei einigen Gemeinsamkeiten - Charisma, dezent fortgeschrittenes Alter und ein Schlag bei den Frauen - doch auch vieles trennt. Am 19. Mai will CD Projekt The Witcher 3 veröffentlichen, nur zwei Wochen später plant Rocksteady nach aktuellem Stand, Batman: Arkham Knight auf den Markt zu bringen.

Hübsche Hexenbegleitung 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

MrReset 06. Jan 2015

Deshalb habe ich ja auch geschrieben "spielt für mich keine Rolle mehr" ... Und Konsole...

Menplant 05. Jan 2015

beide Spiele blieben meiner Erinnerung nach hinter den erwarteten Verkaufszahlen zurück...

Andi K. 05. Jan 2015

Naugthy Dog arbeiten an The Last of us 2. Aber das heißt noch nicht, das es auch kommt...

motzerator 04. Jan 2015

Erst mal abwarten, ob man das überhaupt verträgt. Ich bin da sehr skeptisch, da schon...

xmaniac 04. Jan 2015

...außer ein wenig entlastung von schwachen CPUs.


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /