Abo
  • Services:
Anzeige
Einer der Anonymous-Flyer der Operation Paperstorm VDS
Einer der Anonymous-Flyer der Operation Paperstorm VDS (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Vorratsdatenspeicherung: Anonymous ruft zur Beschwerdelawine auf

Einer der Anonymous-Flyer der Operation Paperstorm VDS
Einer der Anonymous-Flyer der Operation Paperstorm VDS (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Anonymous-Aktivisten wollen so viele Menschen wie möglich dazu bewegen, sich gegen die anstehende Vorratsdatenspeicherung in Deutschland zu wehren. Der Druck aus der europäischen Kommission dürfe keine Ausrede für Politiker sein, die Demokratie zu untergraben.

Deutsche Anonymous-Aktivisten rufen zum Widerstand gegen eine europäische Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung auf, zu deren Umsetzung Deutschland von der EU gedrängt wird. In einer Videonachricht auf Youtube heißt es: "Natürlich setzt die europäische Kommission unsere Regierung mit Sanktionen unter Druck, was aber keine Ausrede für unsere Politiker sein kann, die Demokratie zu untergraben."

Anzeige
 
Video: Anonymous ruft zum Protest gegen die Vorratsdatenspeicherung auf

Deswegen gelte es nun, mit der Operation Paperstorm VDS möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, dass sich Deutschland weiter gegen die Vorratsdatenspeicherung zur Wehr setzen muss. Anonymous: "Es geht die Regierung nichts an, mit wem man telefoniert oder E-Mails schreibt, mit einer Vorratsdatenspeicherung setzt die deutsche Regierung jeden Bürger unter Generalverdacht, ein Verbrecher oder Terrorist zu sein."

Dabei hätten Studien bereits bewiesen, "dass mit einer Vorratsdatenspeicherung nicht mehr Straftaten aufgeklärt worden sind, als ohne!" Durch die Vorratsdatenspeicherung beschneide die Regierung die Privatsphäre und könne sechs Monate lang Verbindungs- wie auch Telefondaten speichern.

Recht auf Privatsphäre

"Du hast das Recht auf Privatsphäre und Anonymität, wenn du dir dieses Recht nicht nehmen lassen möchtest, dann kläre mit uns alle Bürger über die Vorratsdatenspeicherung auf", heißt es in dem Aufruf.

  • Anonymous-Flyer gegen die Einführung der von der EU geforderten Vorratsdatenspeicherung in Deutschland (Bild: Christian Klaß/Golem.de)
Anonymous-Flyer gegen die Einführung der von der EU geforderten Vorratsdatenspeicherung in Deutschland (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Mit Flugblättern und Informationsmaterial sollen deshalb nun möglichst viele Menschen erreicht werden, um sie über die Gefahren der Vorratsdatenspeicherung in Kenntnis zu setzen. Dabei geht es auch darum, Behörden und Politiker anzuschreiben sowie Petitionen gegen die Vorratsdatenspeicherung zu initiieren.

Die bisher existierenden Flyer (.Rar-Archiv) enthalten größtenteils nur Parolen wie "Anonymität ist kein Verbrechen - Du hast das Recht auf Privatsphäre und Anonymität". Wer Mitbürger, darunter Politiker, besser informieren will, muss sich noch seine eigenen Flugblätter erstellen. "Jeder darf sich frei fühlen, das Flyer-Angebot zu erweitern!", heißt es dazu seitens Anonymois News Germany.

Wann und wo es losgeht

Bisher gibt es zwei Termine, an denen möglichst viele Flyer verteilt werden sollten. Zudem wird dazu ermuntert "Pads und/oder Facebook-Events" für verschiedene Städte anzulegen. Für Magdeburg, Wernigerode und Dortmund gibt es bereits entsprechende Facebook-Event-Einträge.

Paperstorm 1 soll vom 6. bis 9. April 2012 rund um die Uhr stattfinden, Paperstorm 2 vom 13. bis 15. April 2012. Dazu heißt es bei Anonymous News Germany: "Bitte keine Autos, Brief- wie auch Postkästen bekleben, verhaltet euch friedlich und seid freundlich!"


eye home zur Startseite
whiterussia1988 12. Jul 2013

Deswegen kann man nur jedem raten die Vorgehensweise der momentanen Regierung nicht zu...

kammajaega 02. Apr 2012

hi allz! es gibt eine hervorragende Seite zum informieren und mit Arbeitsmaterial: http...

/mecki78 02. Apr 2012

Prinzipiell stimme ich zwar Anonymous hier zu. Eine Aussage wie "Es geht die Regierung...

phex 01. Apr 2012

Mir geht es nicht um Kritik oder nicht Kritik an Anonymus, sondern darum, dass sie als...

tilmank 31. Mär 2012

Postest du hier einen Link, wenn er fertig ist?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  3. Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH, München
  4. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Olivetti Tastaturfans hier mal reingucken

    Hamsterlina | 01:21

  2. Re: +++

    HelmutJohannes | 01:17

  3. Re: Frontantrieb...

    narfomat | 00:57

  4. Re: Reifenfrage

    Neuro-Chef | 00:51

  5. Re: Wow und....Ehm...

    burzum | 00:48


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel