Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon macht Druck auf Disney
Amazon macht Druck auf Disney (Bild: Leonhard Foeger/Reuters)

Vorbestellungen unterbunden: Amazon geht jetzt gegen Disney vor

Amazon will von Disney günstiger beliefert werden. Dazu setzt der Versandhändler den Unterhaltungskonzern unter Druck. Neue Titel auf DVD und Blu-ray können bei Amazon derzeit nicht vorbestellt werden.

Anzeige

Amazons Preispolitik gegenüber Buchverlagen sorgte in jüngster Zeit für Unmut in der Branche. In den USA veröffentlichten rund 900 Autoren in einer Zeitung eine Protestanzeige gegen den Versandhändler. Auch der Dachverband der deutschen Buchbranche verurteilte laut einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa Amazons Geschäftspolitik.

"Ein Unternehmen wie Amazon darf keine Regeln diktieren, die wertschaffende Strukturen auf dem Buch- und Literaturmarkt zerstören", sagte der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis, der dpa.

Doch nicht nur in der Buchbranche gibt es Aufruhr. Auch der Unterhaltungskonzern Disney muss dem Bericht zufolge unter Amazons aggressiver Politik leiden. So seien einige Video-Neuerscheinungen in den USA nicht auf DVD oder Blu-ray vorbestellbar. Da Amazon einige Marktmacht hat, gehen Disney so Bestellungen verloren.

Aktuell können die Disney-Filme laut dpa nur für den Amazon-Streamingdienst Instant Prime Video vorbestellt werden. Ähnliche Maßnahmen hatten zuvor auch Time Warner und der Verlag Hachette zu spüren bekommen.

Mit Blick auf E-Book-Preise behauptete Amazon, dass E-Books sich bei einem Preis von 9,99 US-Dollar besser verkauften als beispielsweise bei 14,99 US-Dollar. Von höheren Verkaufszahlen hätten auch Verlage und Autoren etwas.


eye home zur Startseite
nykiel.marek 13. Aug 2014

Das Amazon nicht "Mutter Theresa" ist dürfte eigentlich jedem klar sein, dennoch sehe ich...

M.P. 13. Aug 2014

Naja, als armer Student ist man immer angeblafft worden, wenn man sich in der...

nykiel.marek 12. Aug 2014

Das sollten sie sein. LG, MN

hw75 12. Aug 2014

Was ein Quatsch. Wenn der Endkunde nur 10 Euro statt 15 bezahlen muss ist das gut. Die...

.02 Cents 12. Aug 2014

Was heisst erpressen? Das macht jeder einkauf in jeder Firma dieser Welt -zumindest...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, Berlin
  4. Bertrandt Services GmbH, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    xtrem | 00:15

  2. Re: Eintritt

    Yetei | 00:05

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    plutoniumsulfat | 23.07. 23:43

  4. 2517

    TC | 23.07. 23:34

  5. Re: Zivilisation

    Phantom | 23.07. 23:31


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel