Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon könnte Pakete ohne Bestellung vorsorglich verschicken.
Amazon könnte Pakete ohne Bestellung vorsorglich verschicken. (Bild: brendan-c/CC BY 2.0)

Vorausschauender Versand: Amazon will Pakete ohne Bestellung verschicken

Um Lieferzeiten zum Kunden zu verkürzen, könnte Amazon schon vorsorglich Pakete mit Produkten zusammenstellen und auf den Weg bringen, die Kunden wahrscheinlich bald bestellen werden. Das sieht zumindest ein US-Patent vor, das dem Internethändler erteilt wurde.

Anzeige

Beim Onlinekauf gibt es gegenüber dem stationären Handel eine recht große Zeitverzögerung zwischen Kauf und Aushändigung der Ware. In einem US-Patent beschreibt Amazon, wie die Ware künftig schneller zum Kunden kommen könnte. Beim "vorausschauenden Versand" wertet der US-Versandhändler aus, was der Kunde sich online angesehen hat, welche Produkte er in den Einkaufswagen gelegt, aber nicht bestellt hat oder was auf seinem Wunschzettel steht, und packt schon einmal ein Paket und schickt es in ein nahegelegenes Versandzentrum. Bestellt der Kunde das Produkt wirklich, kann es ihm so schneller zugestellt werden.

Wie das Wall Street Journal schreibt, will Amazon außerdem die vorangehenden Bestellungen des Kunden und die Zeit auswerten, wie lange der Anwender sich einzelne Teile des Sortiments angesehen hat. Damit will der Versandhändler möglichst präzise vorhersagen, was den Kunden nicht nur interessiert, sondern was er kaufen wird. Laut Patentschrift könnte Amazon sogar Teile der Anschrift vorausfüllen und während der Zustellung ergänzen, falls der Kunde wirklich bestellt.

Der Vorhersageversand könnte laut Amazon besonders gut bei Bestsellern oder mit Produkten funktionieren, die Kunden zum Erstverkaufstag haben wollen. Das könnte zum Beispiel bei populären Spielen oder Spielekonsolen der Fall sein. Es ist auch denkbar, den Kunden schon auf der Website mitzuteilen, welche Produkte sich bereits im Versand befinden und so zusätzliche Kaufanreize zu bieten.

Amazon hat den Patentantrag bereits im August 2012 eingereicht. Das Patent US008615473 selbst wurde kurz vor dem Jahreswechsel 2013/2014 erteilt. Ob Amazon die darin geäußerten Ideen auch in die Tat umsetzt, lässt sich kaum prognostizieren.


eye home zur Startseite
Hu5eL 23. Jan 2014

Glückwunsch - der "NSA"-Post, welche bei keinem Thema fehlen darf, ist da!

monkeybrain 22. Jan 2014

Früher war Prime häufig innerhalb eines Tages. Aber seit ungefähr zwei Jahren passiert...

Pigmei 21. Jan 2014

Ich denke er will nicht sagen, dass es richtig ist wenn alle es machen, sondern dass...

KampfJoghurt 21. Jan 2014

Das ist der gleiche Ansatz wie ihn Facebook umsetzen will. Du schreibst in deinen...

theGimp 20. Jan 2014

Intelligent schon (weil mehr Klicks), gut eher nicht, da irreführend.


Confluence: Product Management / 20. Jan 2014

Amazon will Pakete ohne Bestellung verschicken



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,00€
  2. 33,00€
  3. 77,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  2. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  3. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  4. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  5. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  6. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  7. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  8. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  9. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  10. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Überschrift: Atom-Unfall?

    Surry | 18:47

  2. Re: Bin mal gespannt

    Surry | 18:46

  3. Re: Auswandern

    Berner Rösti | 18:45

  4. Re: Überschrift doppelt verwirrend

    robinx999 | 18:43

  5. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 18:37


  1. 14:32

  2. 14:16

  3. 13:00

  4. 15:20

  5. 14:13

  6. 12:52

  7. 12:39

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel