Abo
  • Services:
Anzeige
Vor Galaxy-S5-Start: Samsungs Gewinn geht erneut zurück
(Bild: Lee Jae Won/Reuters)

Vor Galaxy-S5-Start: Samsungs Gewinn geht erneut zurück

Samsung hat laut vorläufigen Ergebnissen erneut einen operativen Gewinnrückgang verzeichnet. Mit dem Start des Galaxy S5 wird eine Erholung erwartet.

Anzeige

Samsung Electronics hat im ersten Quartal einen Rückgang beim operativen Gewinn verbucht. Das gab der südkoreanische Elektronikkonzern am 8. April 2014 bekannt. Nach vorläufigen Angaben sank das Ergebnis um 4 Prozent auf 8,4 Billionen Won (8 Milliarden US-Dollar). Die Analysten hatten 8,3 Billionen Won prognostiziert. Für Samsung ist dies der zweite Rückgang.

Der Umsatz lag bei 53 Billionen Won, ein leichter Zuwachs im Vergleich zum Vorjahrjahreszeitraum. Die Analysten hatten jedoch 54 Billionen Won erwartet.

"Die Nachfrage für das (Galaxy) S5 wird im zweiten Quartal losgehen, was auch den Verkauf von Chips und Displays steigern wird", sagte Lee Tae, Analyst bei NH Investment & Securities aus Seoul, der Nachrichtenagentur Bloomberg. Samsung habe gut diversifizierte Produktlinien in allen Kategorien, weshalb der Konzern besser dastehe als seine Rivalen, zumindest vor den größeren iPhone-Starts in der zweiten Hälfte des Jahres.

Samsung machte keinen Angaben zum Nettogewinn und zu den Ergebnissen der einzelnen Konzernbereiche. Die endgültigen Zahlen für das erste Quartal sollen gegen Ende des Monats veröffentlicht werden.

Samsung hatte sein neues Topsmartphone auf dem Mobile World Congress 2014 Ende 2014 in Barcelona auf einer Unpacked-Veranstaltung vorgestellt. 5,1 Zoll groß ist das Super-Amoled-Display im Galaxy S5, es erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, die auch schon im Galaxy S4 verwendet wurde. Die wesentlichen Neuerungen sind der eingebaute Fingerabdrucksensor, ein spezieller Stromsparmodus und die IP67-Zertifizierung. Damit sei das Smartphone gegen Verschmutzung und Eindringen von Wasser geschützt und soll in einem Meter Wassertiefe bis zu 30 Minuten genutzt werden können.


eye home zur Startseite
Bosshaft 09. Apr 2014

Das ist Kapitalismus. Übertragen auf den Staat, ist es unabdingbar weniger Gewinn als im...

jayrworthington 08. Apr 2014

HAHA! Karma's a bitch, was Samsung...

expat 08. Apr 2014

Wenn die Kosten der Entwicklung sinken, müsste der Gewinn pro Gerät bei gleichem Preis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar
  3. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 28,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Langsam wird Musk verrückt

    tingelchen | 22:37

  2. Re: Abgehoben

    plutoniumsulfat | 22:35

  3. Re: Wer kein Geld mehr hat macht ne Bank auf

    widdermann | 22:28

  4. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    tingelchen | 22:22

  5. Re: Mrs. ist verheiratet - korrekt wäre Ms oder Ms.

    MarioWario | 22:05


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel