Abo
  • IT-Karriere:

Vor Galaxy-S5-Start: Samsungs Gewinn geht erneut zurück

Samsung hat laut vorläufigen Ergebnissen erneut einen operativen Gewinnrückgang verzeichnet. Mit dem Start des Galaxy S5 wird eine Erholung erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Vor Galaxy-S5-Start: Samsungs Gewinn geht erneut zurück
(Bild: Lee Jae Won/Reuters)

Samsung Electronics hat im ersten Quartal einen Rückgang beim operativen Gewinn verbucht. Das gab der südkoreanische Elektronikkonzern am 8. April 2014 bekannt. Nach vorläufigen Angaben sank das Ergebnis um 4 Prozent auf 8,4 Billionen Won (8 Milliarden US-Dollar). Die Analysten hatten 8,3 Billionen Won prognostiziert. Für Samsung ist dies der zweite Rückgang.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Der Umsatz lag bei 53 Billionen Won, ein leichter Zuwachs im Vergleich zum Vorjahrjahreszeitraum. Die Analysten hatten jedoch 54 Billionen Won erwartet.

"Die Nachfrage für das (Galaxy) S5 wird im zweiten Quartal losgehen, was auch den Verkauf von Chips und Displays steigern wird", sagte Lee Tae, Analyst bei NH Investment & Securities aus Seoul, der Nachrichtenagentur Bloomberg. Samsung habe gut diversifizierte Produktlinien in allen Kategorien, weshalb der Konzern besser dastehe als seine Rivalen, zumindest vor den größeren iPhone-Starts in der zweiten Hälfte des Jahres.

Samsung machte keinen Angaben zum Nettogewinn und zu den Ergebnissen der einzelnen Konzernbereiche. Die endgültigen Zahlen für das erste Quartal sollen gegen Ende des Monats veröffentlicht werden.

Samsung hatte sein neues Topsmartphone auf dem Mobile World Congress 2014 Ende 2014 in Barcelona auf einer Unpacked-Veranstaltung vorgestellt. 5,1 Zoll groß ist das Super-Amoled-Display im Galaxy S5, es erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, die auch schon im Galaxy S4 verwendet wurde. Die wesentlichen Neuerungen sind der eingebaute Fingerabdrucksensor, ein spezieller Stromsparmodus und die IP67-Zertifizierung. Damit sei das Smartphone gegen Verschmutzung und Eindringen von Wasser geschützt und soll in einem Meter Wassertiefe bis zu 30 Minuten genutzt werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-78%) 4,39€
  3. 2,80€

Bosshaft 09. Apr 2014

Das ist Kapitalismus. Übertragen auf den Staat, ist es unabdingbar weniger Gewinn als im...

jayrworthington 08. Apr 2014

HAHA! Karma's a bitch, was Samsung...

expat 08. Apr 2014

Wenn die Kosten der Entwicklung sinken, müsste der Gewinn pro Gerät bei gleichem Preis...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    •  /