Abo
  • Services:
Anzeige
Steigender Marktanteil für Windows 7
Steigender Marktanteil für Windows 7 (Bild: Oli Scarff/Getty Images)

Vor dem Start von Windows 10: Steigender Marktanteil für Windows 7

Steigender Marktanteil für Windows 7
Steigender Marktanteil für Windows 7 (Bild: Oli Scarff/Getty Images)

Die Marktanteile von Windows 7 und auch Windows 8.1 steigen weiter. Damit ist die große Mehrheit der verwendeten Computer berechtigt, das kostenlose Update auf Windows 10 zu erhalten.

Anzeige

74,1 Prozent der aktuell verwendeten Computer können Ende des Monats das kostenlose Update auf Windows 10 bekommen. Das sind knapp 3,5 Prozent mehr als einen Monat zuvor. Nach Erhebungen von Netmarketshare liefen im Juni 2015 die meisten Systeme mit Windows 7, der Anteil von Windows 8.1 fällt dagegen deutlich geringer aus. Allerdings konnten beide Windows-Versionen beim Marktanteil zulegen.

Steigender Windows-7-Anteil

Der Anteil von Windows 7 hat sich im Vergleich zum Vormonat von 57,76 Prozent auf 60,98 Prozent erhöht. Damit liegt der Windows-7-Marktanteil erstmals oberhalb von 60 Prozent und bleibt damit das klar dominierende Betriebssystem. Vor einem Jahr lag der Anteil von Windows 7 bei 50,55 Prozent und hat sich seitdem entsprechend erhöht.

Der Anteil von Windows 8.x liegt aktuell bei 16,02 Prozent, wobei 13,12 Prozent auf das aktuelle Windows 8.1 entfallen und 2,9 Prozent der Nutzer noch immer Windows 8.0 verwenden. Einen Monat zuvor lag der Anteil von Windows 8.0 noch bei 3,57 Prozent, er ist demnach rückläufig. Windows 8.1 lag vor einem Monat noch bei einem Anteil von 12,88 Prozent. Obwohl Microsoft das Update von Windows 8.0 auf 8.1 von Beginn an kostenlos angeboten hatte, sind noch immer nicht alle Nutzer auf die aktuelle Version gewechselt.

Für ein Jahr nach der Markteinführung wird Windows 10 an kleine Unternehmen und Privatanwender als Upgrade kostenlos verteilt. Damit will Microsoft erreichen, dass möglichst schnell möglichst viele Kunden auf die dann aktuelle Windows-Version umsteigen. Seit einem Monat werden Kunden informiert, wenn sie für das Gratis-Upgrade befugt sind. Das sind alle Anwender, die derzeit Windows 7 oder Windows 8.1 einsetzen.

Anteil von Windows XP weiter rückläufig

Es gibt zwar immer weniger Systeme mit Windows XP, der Anteil ist aber immer noch vergleichsweise hoch, obwohl der Supportzeitraum dafür bereits abgelaufen ist. Im Juni 2015 nutzten noch 11,98 Prozent der Anwender das veraltete Betriebssystem, im Mai 2015 lag der Anteil noch bei 14,60 Prozent. Mit einem Marktanteil von 1,62 Prozent spielt Windows Vista kaum noch eine Rolle.


eye home zur Startseite
TheUnichi 07. Jul 2015

Dann stell es ab und gib sie manuell ein. Ist ein Haken in der Windows-Installation.

TheUnichi 07. Jul 2015

Schnell und Funktional sind zwei verschiedene Dinge. Manche Upgrades in der IT erweitern...

nille02 03. Jul 2015

Die IT-Strategie lautet bei sehr vielen Unternehmen und Zulieferern: Windows 7. Es ist...

plutoniumsulfat 02. Jul 2015

Dann verkaufe ich eben die OEM-Lizenz an meinen Kumpel und der verkauft sie mir zurück...

jidmah 02. Jul 2015

Einer unserer Kunden hat den Geschäftsführer eingeschaltet weil ein Windows NT Kiste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG, Nussbaum
  2. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. Bundesdruckerei GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  2. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  3. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  4. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  5. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  6. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  7. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  8. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  9. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  10. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Usecase: Windows, Linux, Travel

    octopus4 | 13:38

  2. Ich bin gespannt auf QLED

    countzero | 13:36

  3. Re: Seit der letzten Attacke auf Android Geräte...

    ptepic | 13:34

  4. Re: Kein Kind/Jugendlicher darf an den Rechner...

    goelem | 13:34

  5. Re: Linux?

    david_rieger | 13:33


  1. 13:22

  2. 12:41

  3. 12:01

  4. 11:57

  5. 11:32

  6. 11:21

  7. 10:52

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel