Zum Start von Disney+: Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV

Die erste Folge der Star-Wars-Serie The Mandalorian wird vor dem Deutschlandstart von Disney+ im Free-TV ausgestrahlt. Die übrige Staffel kann dann über ein kostenpflichtiges Disney+-Abo weitergeschaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Folge von The Mandalorian gibt es als Lockangebot im Free-TV.
Die erste Folge von The Mandalorian gibt es als Lockangebot im Free-TV. (Bild: Disney)

Disney setzt alles daran, gleich zum Start von Disney+ möglichst viele Abonnenten zu gewinnen. Dazu geht das Hollywoodstudio eine Kooperation mit dem privaten TV-Sender ProSieben ein. Am 22. März 2020 will der Sender die erste Folge der ersten Staffel von The Mandalorian ausstrahlen, bevor Disney+ in Deutschland verfügbar sein wird. Auf Nachfrage von Golem.de teilten Disney sowie ProSiebenSat.1 mit, dass keine weiteren Folgen der Star-Wars-Serie auf ProSieben ausgestrahlt werden. Bereits diese Woche wurde bekannt, dass es Disney+ vergünstigt gibt, wenn der Kunde das Abo vor dem Start des Dienstes bucht.

Stellenmarkt
  1. Software-Ingenieure / -Architekten (m/w/d) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. IT Administrator (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen
Detailsuche

Durch die Kooperation mit ProSieben will Disney auf Inhalteseite Werbung für Disney+ machen. Wer aufgrund der einen Folge beschließt, die Serie weiterschauen zu wollen, soll so zur Buchung eines Abos für Disney+ gebracht werden. In Deutschland startet Disney+ am 24. März 2020, das Abo hat standardmäßig eine Laufzeit von einem Monat und kostet 7 Euro. Für 70 Euro gibt es ein vergünstigtes Jahresabo, das es für Kunden 10 Euro günstiger gibt, wenn sie sich vor dem 24. März für eine Buchung von Disney+ entscheiden. Neukunden können Disney+ eine Woche kostenlos ausprobieren, sobald der Dienst gestartet ist.

Disney hat angekündigt, dass The Mandalorian in vielen Ländern Europas auf Disney+ nicht auf einen Schlag veröffentlicht wird. Stattdessen ist ein wöchentlicher Ausstrahlungsrhythmus der acht Folgen geplant. Wie das Hollywoodstudio das in Deutschland handhabt, ist noch nicht bekannt. Auf Nachfrage von Golem.de sagte Disney, dass dies noch nicht entschieden sei. Falls sich Disney auch in Deutschland für eine wöchentliche Ausstrahlung entscheidet, wird die erste Staffel von The Mandalorian erst am 8. Mai 2020 für Disney+-Abonnenten vollständig zur Verfügung stehen.

Kunden von Disney+ erhalten die Inhalte der Disney-Studios, von Pixar, Marvel sowie die Star-Wars-Verfilmungen. Außerdem gehört das Sortiment von 20th Century dazu, also auch die Erfolgsserie Die Simpsons. Inhalte von National Geographic werden ebenfalls verfügbar sein. Voraussichtlich wird erst zum Start genau feststehen, welche Inhalte bei Disney+ in Deutschland zur Verfügung stehen werden. Alle Inhalte sollen in mehreren Sprachen zur Verfügung stehen.

Nachtrag vom 19. Juni 2020

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Seit dem 19. Juni 2020 gibt es für Disney+ keine kostenlose Testphase mehr für Neukunden. Zuvor war es möglich, das Abo eine Woche lang kostenlos nutzen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bonarewitz 29. Feb 2020

Nein, habe ich nicht. Du wurdest somit widerlegt.

MickeyKay 27. Feb 2020

Wie bei jeder anderen Werbung, die der Sender ausstrahlt. Werbung für den Heidepark...

MickeyKay 27. Feb 2020

Stimmt nicht. Selbst in den USA erst seit 4 ca. Wochen. Warum denn nicht? Disney...

MickeyKay 27. Feb 2020

Ja, es wird alles auch im O-Ton geben.

motzerator 27. Feb 2020

Wenn Disney dann irgendwann genug Material anzubieten hat, das eine temporäre...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /