Zum Start von Disney+: Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV

Die erste Folge der Star-Wars-Serie The Mandalorian wird vor dem Deutschlandstart von Disney+ im Free-TV ausgestrahlt. Die übrige Staffel kann dann über ein kostenpflichtiges Disney+-Abo weitergeschaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die erste Folge von The Mandalorian gibt es als Lockangebot im Free-TV.
Die erste Folge von The Mandalorian gibt es als Lockangebot im Free-TV. (Bild: Disney)

Disney setzt alles daran, gleich zum Start von Disney+ möglichst viele Abonnenten zu gewinnen. Dazu geht das Hollywoodstudio eine Kooperation mit dem privaten TV-Sender ProSieben ein. Am 22. März 2020 will der Sender die erste Folge der ersten Staffel von The Mandalorian ausstrahlen, bevor Disney+ in Deutschland verfügbar sein wird. Auf Nachfrage von Golem.de teilten Disney sowie ProSiebenSat.1 mit, dass keine weiteren Folgen der Star-Wars-Serie auf ProSieben ausgestrahlt werden. Bereits diese Woche wurde bekannt, dass es Disney+ vergünstigt gibt, wenn der Kunde das Abo vor dem Start des Dienstes bucht.

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d) Business Central
    Fellowmind Germany GmbH, Paderborn, Frankfurt, München, Berlin
  2. Mitarbeiter IT Service Desk (w/m/d) Mac OS
    Bechtle GmbH, Hamburg
Detailsuche

Durch die Kooperation mit ProSieben will Disney auf Inhalteseite Werbung für Disney+ machen. Wer aufgrund der einen Folge beschließt, die Serie weiterschauen zu wollen, soll so zur Buchung eines Abos für Disney+ gebracht werden. In Deutschland startet Disney+ am 24. März 2020, das Abo hat standardmäßig eine Laufzeit von einem Monat und kostet 7 Euro. Für 70 Euro gibt es ein vergünstigtes Jahresabo, das es für Kunden 10 Euro günstiger gibt, wenn sie sich vor dem 24. März für eine Buchung von Disney+ entscheiden. Neukunden können Disney+ eine Woche kostenlos ausprobieren, sobald der Dienst gestartet ist.

Disney hat angekündigt, dass The Mandalorian in vielen Ländern Europas auf Disney+ nicht auf einen Schlag veröffentlicht wird. Stattdessen ist ein wöchentlicher Ausstrahlungsrhythmus der acht Folgen geplant. Wie das Hollywoodstudio das in Deutschland handhabt, ist noch nicht bekannt. Auf Nachfrage von Golem.de sagte Disney, dass dies noch nicht entschieden sei. Falls sich Disney auch in Deutschland für eine wöchentliche Ausstrahlung entscheidet, wird die erste Staffel von The Mandalorian erst am 8. Mai 2020 für Disney+-Abonnenten vollständig zur Verfügung stehen.

Kunden von Disney+ erhalten die Inhalte der Disney-Studios, von Pixar, Marvel sowie die Star-Wars-Verfilmungen. Außerdem gehört das Sortiment von 20th Century dazu, also auch die Erfolgsserie Die Simpsons. Inhalte von National Geographic werden ebenfalls verfügbar sein. Voraussichtlich wird erst zum Start genau feststehen, welche Inhalte bei Disney+ in Deutschland zur Verfügung stehen werden. Alle Inhalte sollen in mehreren Sprachen zur Verfügung stehen.

Nachtrag vom 19. Juni 2020

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Seit dem 19. Juni 2020 gibt es für Disney+ keine kostenlose Testphase mehr für Neukunden. Zuvor war es möglich, das Abo eine Woche lang kostenlos nutzen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bonarewitz 29. Feb 2020

Nein, habe ich nicht. Du wurdest somit widerlegt.

MickeyKay 27. Feb 2020

Wie bei jeder anderen Werbung, die der Sender ausstrahlt. Werbung für den Heidepark...

MickeyKay 27. Feb 2020

Stimmt nicht. Selbst in den USA erst seit 4 ca. Wochen. Warum denn nicht? Disney...

MickeyKay 27. Feb 2020

Ja, es wird alles auch im O-Ton geben.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /