Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook hat Zehntausende Fake-Accounts gelöscht.
Facebook hat Zehntausende Fake-Accounts gelöscht. (Bild: Thomas Coes/AFP/Getty Images)

Vor Bundestagswahl: Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

Facebook hat Zehntausende Fake-Accounts gelöscht.
Facebook hat Zehntausende Fake-Accounts gelöscht. (Bild: Thomas Coes/AFP/Getty Images)

Beeinflussen Falschnachrichten die Bundestagswahl? Um dies zu verhindern, löscht Facebook vorsichtshalber Zehntausende Konten mit auffälligen Aktivitäten.

Facebook hat in den vergangenen Monaten nach eigenen Angaben Zehntausende gefälschter Konten identifiziert und entfernt. Das soziale Netzwerk stellte die Aktion in Zusammenhang mit der Bundestagswahl im kommenden September. Allerdings ist unklar, inwieweit mit Hilfe der gefälschten Konten tatsächlich politische Falschnachrichten verbreitet wurden, um den Ausgang der Wahl zu beeinflussen.

Anzeige

Denn die Konten wurden lediglich durch die Analyse von Aktivitätsmustern identifiziert, ohne dass die eigentlichen Inhalte betrachtet wurden. "So erkennen unsere Systeme beispielsweise, wenn identische Inhalte wiederholt gepostet werden oder eine erhöhte Zahl an Nachrichten verschickt wird", teilte Facebook mit.

Diese technischen Fortschritte "werden es uns ebenfalls erlauben, die Verbreitung nicht authentischer Inhalte zu reduzieren - darunter Spam, Falschinformationen oder andere irreführende Inhalte, wie sie häufig von Personen verbreitet werden, die gefälschte Accounts betreiben", hieß es weiter.

Das Unternehmen hatte in einem im April 2017 veröffentlichten Papier geäußert, künftig gegen Informationskampagnen in seinem Netzwerk vorgehen zu wollen. In dem 13-seitigen Papier heißt es, dass politische Informationskampagnen auf Basis "falscher Verstärkung" weniger mit Social Bots, sondern von Menschen mit nicht-authentischen Accounts betrieben werden. Mit Hilfe neuer Analysemethoden sei es jedoch möglich, auch manuell erstellte Fake-Accounts zu erkennen. Auf diese Weise habe Facebook in Frankreich vor den Präsidentschaftswahlen gegen 30.000 Fake-Accounts vorgehen können.

Facebook hatte Anfang August angekündigt, im Kampf gegen gefälschte Nachrichten stärker selbstlernende Software einzusetzen. Damit solle unter anderem ermittelt werden, welche Berichte, die auf der Plattform weiterverbreitetet werden, den mit Facebook kooperierenden Faktenprüfern vorgelegt werden sollten.


eye home zur Startseite
User_x 25. Aug 2017

Bravo! Du schreibst es selbst, merkst es aber nicht? Es handelt sich um ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Host Europe GmbH, Hürth
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,99€
  2. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Ladeleistung

    Sharra | 20:27

  2. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    User_x | 20:24

  3. Sleep Phaser

    SandyMerleburg | 20:19

  4. Re: Digitalisierung, Bedeutung?

    Juge | 20:14

  5. Re: Wenig neues

    PhonierDeluxe | 20:14


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel