Abo
  • IT-Karriere:

Vor Alphabet: Apple bleibt wertvollstes Unternehmen der Welt

Apple führt die Liste der wertvollsten Unternehmen der Welt weiter an - gefolgt von Alphabet und Microsoft. Die USA steuern der aktuellen Liste von 100 Konzernen 55 Unternehmen bei, aus China kommen elf. Deutschland fällt mit vier Konzernen insgesamt zurück.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Apple liegt vor Alphabet und Microsoft.
Apple liegt vor Alphabet und Microsoft. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Unter den 100 wertvollsten Firmen der Welt befinden sich - Stand März 2017 - 55 US-Konzerne, 22 europäische Unternehmen und elf Firmen aus China. Das zeigt eine Studie der Beratungsgesellschaft Price Waterhouse Coopers (PwC). Die anhand des Börsenwertes gemessen zehn teuersten Firmen der Welt stammen demnach alle aus den USA. Insgesamt ist der Wert der 100 Konzerne gemessen am Vorjahr um zwölf Prozent auf den Rekordwert von 17,4 Billionen US-Dollar (15,2 Billionen Euro) gestiegen.

UnternehmenBörsenwert (in Milliarden US-Dollar)
1. Apple754
2. Alphabet579
3. Microsoft509
4. Amazon423
5. Berkshire Hathaway411
6. Facebook411
7. Exxon Mobil340
8. Johnson & Johnson338
9. JP Morgan Chase314
10. Wells Fargo279
...
56. SAP121
...
58. Siemens117
59. Bayer95
...
87. BASF91
Wertvollste Unternehmen der Welt (Quelle: PwC)
Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. BWI GmbH, bundesweit

Die Studie zeigt zudem, dass Europas Rückstand wächst. So waren 2016 unter den 100 wertvollsten Firmen noch 24 aus Europa - also zwei mehr. Noch deutlicher ist der Vergleich mit 2008, dem Jahr der globalen Finanzkrise. Damals lagen die Europäer mit 41 Konzernen klar vor den USA, die 35 Firmen beisteuerten. "Europäische Unternehmen haben sich nie ganz von der Finanzkrise erholt", sagte Klaus-Peter Gushurst, Mitglied der PwC-Geschäftsführung in Deutschland. Immerhin sei der Börsenwert der Europäer nach zwei Verlustjahren wieder gestiegen.

IT-Konzerne stark

Verantwortlich für die Dominanz der USA sind vor allem ihre IT-Konzerne. Apple etwa ist zum sechsten Mal in Folge das wertvollste Unternehmen der Welt und hat den Börsenwert allein im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent gesteigert - ähnlich wie Facebook, das auf Platz sechs liegt. Amazon auf Platz vier bringt es gar auf ein Plus von 51 Prozent. Auf dem zweiten Platz liegt das Google-Mutterunternehmen Alphabet, auf Platz drei Microsoft.

Doch auch Geldhäuser wie die Bank of America und JP Morgan Chase haben ihre Positionen verbessert. In Europa stellt Großbritannien mit sieben Konzernen unter den Top 100 die meisten Unternehmen vor Deutschland und Frankreich (je vier). Die Vertreter aus der Bundesrepublik - SAP, Siemens, Bayer und BASF - sind aber verglichen mit der US-Konkurrenz weitaus gut bewertet. Selbst das wertvollste deutsche Unternehmen, der Technologiekonzern SAP, ist mit 121 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung nicht einmal ein Sechstel von Apple wert (754 Milliarden Dollar). Zudem hat Deutschland mit der Deutschen Telekom einen Vertreter im Ranking verloren.

China holt auf

Aufgeholt hat China, das in der aktuellen Liste insgesamt elf Konzerne beisteuert. Der Internetriese Tencent und der Versandhändler Alibaba auf Platz elf und zwölf könnten künftig die US-Dominanz auf den ersten zehn Plätzen brechen, auch wenn sie weit von der Spitze um Apple und Alphabet entfernt sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 0,49€
  3. (-67%) 3,30€

Anonymer Nutzer 05. Jul 2017

Doch, der Wohlstand ist massiv gestiegen. Alle wichtigen Kennzahlen (z.B...

neocron 03. Jul 2017

wundert mich nicht, soetwas wie "ueberbewertet" ergibt keinen Sinn! Das IST die...

neocron 03. Jul 2017

ist das jetzt Neid, oder Missgunst? oder einfach zufaellige Feindseligkeit?

ChMu 02. Jul 2017

Es ging um den Nasdaq official. Was die Deutschen machen,keine Ahnung. Aber wenn man die...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /