• IT-Karriere:
  • Services:

Von T-Systems: Der Bundestag bekommt eine neue IT-Infrastruktur

Als Reaktion auf den Hackerangriff werden im Bundestag nun mehr als 10.000 Webseiten dauerhaft gesperrt. Außerdem soll T-Systems ein neues Netzwerk aufbauen. Bundestags-Mitarbeiter müssen ihre USB-Sticks bald zu Hause lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die IT-Infrastruktur des Bundestages wird neu aufgesetzt.
Die IT-Infrastruktur des Bundestages wird neu aufgesetzt. (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Nach dem weitreichenden Angriff auf das IT-Netzwerk des Bundestages wird die gesamte IT-Infrastruktur des Parlaments auf Schwachstellen geprüft und neu aufgesetzt. Wie NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung berichten, hat das Parlament T-Systems mit der Analyse beauftragt. Die Mitarbeiter der Firma werden dabei vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützt. Nach Abschluss der Untersuchung soll T-Systems ein Konzept für ein komplett neues System vorlegen.

Stellenmarkt
  1. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. TEAM GmbH, Paderborn

In einem ersten Schritt soll Abgeordneten und Mitarbeitern der Zugriff zu mehr als 10.000 Webseiten gesperrt werden, vor allem solche, die Schadsoftware verteilen. Die Verwaltung der Sperrliste obliegt dabei dem BSI. Auf Druck der Grünen-Fraktion sollten die Mitglieder der IuK-Kommission die Liste jedoch einsehen können, um einen Missbrauch zu vermeiden, berichtet Tagesschau.de. Die Infektion des Bundestagsnetzes wurde wohl durch den Aufruf einer infizierten Webseite ausgelöst.

Mehr IT-Spezialisten für den Bundestag

Die jetzt diskutierten Maßnahmen sollen mittelfristig auch eine Aufstockung der internen IT-Abteilung sowie IT-Schulungen für Mitarbeiter und Abgeordnete umfassen. Möglicherweise wird das neue IT-Netz auch kompartmentalisiert, das heißt, in baulich voneinander getrennten Abschnitten errichtet werden.

Die Nutzung privater Smartphones, USB-Sticks und anderer Geräte könnte als Folge des Hacks eingeschränkt oder sogar verboten werden. Bereits vor der parlamentarischen Sommerpause sagte die Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau, dass in dieser Frage auch "unbequeme Entscheidungen denkbar" seien.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

In der Sommerpause war das IT-Netz des Bundestages zwischenzeitlich komplett heruntergefahren worden, um Wartungsarbeiten durchzuführen. Die jetzt diskutierten Maßnahmen zeigen deutlich, dass sich das Parlament noch länger mit dem Thema auseinandersetzen wird. Lars Klingbeil von der SPD sagte Tagesschau.de: "Wir reden da schon von den nächsten zwei, drei Jahren. Wir müssen uns ja auch fragen, wie bleiben wir immer auf dem Stand der Technik. Das was im Sommer passiert ist, darf nicht noch einmal passieren."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

cpt.dirk 13. Sep 2015

Grundsätzlicher Denkfehler: Nicht die Regierung Merkel-Gabriel (die sich nach wie vor...

Youssarian 13. Sep 2015

Wenn es nur 100 Nutzer gibt ...

Oktavian 12. Sep 2015

Das Problem im Bundestag ist ein rechtliches. In einem privatrechtlichen Betrieb...

Oktavian 12. Sep 2015

Ich frage jetzt mal ganz direkt, ob Du selbst schon einmal Ausschreibungsunterlagen der...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /