• IT-Karriere:
  • Services:

Von SHA-1 auf SHA-2: Zweiter Patch für die Windows-Update-Umstellung erschienen

Zum April-Patchday hat Microsoft einen weiteren Patch für die Umstellung der Update-Systeme von SHA-1 auf SHA-2 zwecks Signierung veröffentlicht. Microsoft plant, die Updates bald nur noch per SHA-2 zu signieren. Für den Windows Server 2008 R2 gibt es eine vorbereitende Aktualisierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Ältere Windows-Server brauchen Updates. (Symbolbild)
Ältere Windows-Server brauchen Updates. (Symbolbild) (Bild: Andrew Caballero-Reynolds)

Microsoft hat ein Servicing Stack Update für den Windows Server 2008 veröffentlicht. Dieses Update wird als Stand-alone-Aktualisierung bereitgestellt. Damit will Microsoft sicherstellen, dass die Patches in einer übersichtlichen Art und Weise zur Verfügung stehen und möglichst viele Systeme das Update bekommen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  2. Hays AG, Ulm

Mit dieser Aktualisierung wird der Server auf die Mitte des Jahres geplante Umstellung des Hashing-Algorithmus' vorbereitet. Aus Sicherheitsgründen wird die Unterstützung von Secure Hash Algorithm 1 (SHA-1) in der Windows-Update-Infrastruktur eingestellt, wie Microsoft bereits angekündigt hat. Statt einer SHA-1/2-Ko-Signierung wird in Zukunft nur noch das sichere SHA-2 verwendet.

Ähnliche Patches hat Microsoft schon im März veröffentlicht. Vor rund einem Monat wurde die R2-Version des Servers, WSUS 3.0 SP2 und Windows 7 SP1, versorgt. Zu beachten ist: Ohne diese Updates werden ältere Windows-Versionen keine Patches mehr herunterladen können, da diese Updates nur noch per SHA-2 signiert werden. Das dürfte auch bei Neuinstallationen zu Problemen führen. Da wird dann das Stand-alone-Update notwendig.

Laut der aktualisierten Roadmap plant Microsoft die Umstellung auf die alleinige Nutzung SHA-2 phasenweise. Der gestern mit dem Stand-alone-Update bedachte Windows Server 2008 SP2 braucht ab dem 16. Juli 2019 zwingend die installierte SHA-2-Unterstützung. Sonst erhält der Server keine Updates mehr. Das betrifft etwa auch das automatische Update zur SHA-2-Unterstützung. Das Stand-alone-Update dient als Rückfallebene, für Administratoren, die das Patchen vergessen.

Für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 gilt dasselbe erst einen Monat später, am 13. August. Die vollständige Umstellung der Infrastruktur rund um Aktualisierungen wird zum 16. September 2019 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  2. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 91,99€

kaldewej 11. Apr 2019

Liegt bestimmt an Windows und nicht an den schlechten Antivirus Programmen.

1st1 11. Apr 2019

Bei der Signatur von Updates für Windows 2000 / XP / 2003 wurde nichts geändert. Also ist...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /