Abo
  • Services:
Anzeige
Am Netzwerkschrank bei der 100-GBit/s-Verbindung
Am Netzwerkschrank bei der 100-GBit/s-Verbindung (Bild: KIT)

Von Karlsruhe nach Denver 100-GBit/s-Verbindung für LHC und Fusionsreaktor ITER

Der Teilchenbeschleuniger LHC und der Fusionsreaktor ITER bekommen für künftige Datenmengen eine internationale 100-GBit/s-Verbindung. Die Rechnersysteme konnten dabei die Bandbreite von 100 GBit/s tatsächlich füllen und die Daten in Echtzeit verarbeiten.

Anzeige

Eine internationale 100-GBit/s-Verbindung für die Wissenschaft haben Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zwischen Karlsruhe und Denver eingerichtet. Auf der internationalen Supercomputing-Konferenz SC13 in Denver demonstrierte das Steinbuch Centre for Computing (SCC) des KIT die Technologie, wie das Institut am 29. November 2013 erklärte. Die Verbindung soll datenintensive Projekte wie die Experimente am Teilchenbeschleuniger LHC in Genf, am Fusionsreaktor ITER in Frankreich und weitere internationale Programme voranbringen.

Entscheidend sei gewesen, das Zusammenspiel aus Anwendersoftware und durchleitenden Stationen zu regeln und zu optimieren, sagte Professor Bernhard Neumair, Geschäftsführender Direktor des SCC.

Der Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes (DFN) stellt dabei eine 100-GBit/s-Strecke vom KIT nach Amsterdam bereit. Die transatlantische 100-GBit/s-Netzwerkverbindung "Advanced North Atlantic 100G Pilot Project (ANA-100G)" von Amsterdam nach New York wird von einem Konsortium aus sechs internationalen Wissenschaftsnetzen für zwölf Monate zur Verfügung gestellt.

Der 100-GBit/s-Transatlantik-Netzwerktest sei ein wichtiger Schritt für den Ausbau von verteilter Computing-Umgebung für künftige "sehr viel höhere Datenmengen der nächsten LHC-Datennahme und künftige Experimente", sagte Professor Christian Zeitnitz, stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Elementarteilchenphysik (KET).

Weiter wurde bewiesen, dass derzeit verfügbare Rechnersysteme die Bandbreite von 100 GBit/s tatsächlich füllen und die Daten in Echtzeit verarbeitet werden. Dies sei angesichts der Länge der Transatlantikverbindung eine technische Herausforderung, so einer der Forscher. An der Verbindung sind die Wissenschaftsnetze Internet2 (USA), Nordunet (Nordische Länder), Esnet (U.S. Department of Energy), Surfnet (Niederlande), Canarie (Kanada) und Géant (Europa) beteiligt.

Ein Zusammenschluss von T-Systems, Alcatel-Lucent und anderen stellte im Juni 2013 auf der International Supercomputing Conference in Leipzig bereits Datenverbindungen mit 400 GBit/s vor.


eye home zur Startseite
Nephtys 29. Nov 2013

Da die Verbindung an beiden Punkten aber an Internet-Router angeschlossen ist, ist das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. über Hays AG, Bad Homburg
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,99€
  2. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: America first!

    Flexy | 22:11

  2. Re: kein so großes Problem?

    Seasdfgas | 22:09

  3. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    Trockenobst | 22:09

  4. Neuen Stick mit alter Fernbedienung

    ChristianKG | 22:08

  5. Re: Jemand mit der ersten Generation hier?

    Flexy | 22:08


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel