Abo
  • Services:

Zu frühe Optimierung ist die Wurzel allen Übels

Das Mantra der EyeEm-Entwickler und eine goldene Regel aller Startups wird dem Team fast zum Verhängnis: "Premature optimization is the root of all evil." Zu frühe Optimierung ist die Wurzel allen Übels. Ein Satz, der vom US-Informatiker Donald E. Knuth stammt.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  2. d.velop AG, Gescher

Immerhin ist die Serverarchitektur bei EyeEm trotzdem skalierbar ausgelegt, um kleine Wellen wie die von Nashville meistern zu können. Man kann nie wissen. Es gab schließlich in der Vergangenheit immer mal wieder kleine oder größere Peaks. Aber das Zehnfache an Traffic?

Das Team teilt sich über die Feiertage auf. "Wir haben alle in Schichten gearbeitet", sagt Rizk. Lead-Backend-Entwickler François Hodierne sitzt Heiligabend bis fünf Uhr morgens am Rechner. Stephanie Leong beantwortet rund um die Uhr Supportanfragen.

Das Startup-Geschäft kennt keine Feiertage

Rizk selbst fliegt zwar wie geplant nach Hause in den Libanon, sitzt aber dort Tag und Nacht am Computer. Die Server müssen mitmachen. Ständig der prüfende Blick auf Monit, "ob alles gesund ist und läuft." Das Startup-Geschäft kennt keine Feiertage. Die Server hoffentlich auch nicht.

EyeEm hostet bei Amazon. Dessen Cloud-Dienste sind bei Startups beliebt. Denn Amazon Web Services rechnet nach Nutzung ab und erlaubt es, auch kurzfristig neue Server hochzufahren oder abzuschalten, ohne den Support kontaktieren zu müssen. Wie geschaffen für EyeEm in diesen Tagen.

Fast zwei Wochen tost der Erfolg. Vorher waren es drei Server, jetzt sind zehn im Einsatz. Einige hochgefahren mit den Smartphones der EyeEm-Gründer. Kleinere Dienste werden abgestellt. Kapazitäten müssen eingespart werden. Auf seinem Blog entschuldigt sich das Team für kurzzeitige Serverausfälle. "Das war ziemlich anstrengend", sagt Rizk, "wir waren aber gut genug positioniert, so dass wir diese Welle überlebt haben." Doch die nächste wird noch höher.

 Vom Erfolg bedroht: Der Kampf ums technische ÜberlebenNach Instagram ist vor Texas 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Crass Spektakel 12. Apr 2013

Ja, das Problem Premature Optimiziation kenne ich. Erinnert mich daran daß ich mal mit...

SaSi 10. Apr 2013

2000 Jahre sind vorbei, Jesus ist out - wir leben wieder in einer Zeit, wo es viele...

r3verend 10. Apr 2013

Seitdem Smartphones Einzug gehalten haben in meinen Alltag habe ich SMS mit Facebook...

drsnuggles79 30. Mär 2013

Du hast offensichtlich noch nie richtig gearbeitet...

Christo 30. Mär 2013

Man wird zu deren Seite eyeem.com geleitet. Die Bilder sind öffentlich zugänglich...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /