Abo
  • Services:
Anzeige
EyeEm-App
EyeEm-App (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Zu frühe Optimierung ist die Wurzel allen Übels

Das Mantra der EyeEm-Entwickler und eine goldene Regel aller Startups wird dem Team fast zum Verhängnis: "Premature optimization is the root of all evil." Zu frühe Optimierung ist die Wurzel allen Übels. Ein Satz, der vom US-Informatiker Donald E. Knuth stammt.

Immerhin ist die Serverarchitektur bei EyeEm trotzdem skalierbar ausgelegt, um kleine Wellen wie die von Nashville meistern zu können. Man kann nie wissen. Es gab schließlich in der Vergangenheit immer mal wieder kleine oder größere Peaks. Aber das Zehnfache an Traffic?

Anzeige

Das Team teilt sich über die Feiertage auf. "Wir haben alle in Schichten gearbeitet", sagt Rizk. Lead-Backend-Entwickler François Hodierne sitzt Heiligabend bis fünf Uhr morgens am Rechner. Stephanie Leong beantwortet rund um die Uhr Supportanfragen.

Das Startup-Geschäft kennt keine Feiertage

Rizk selbst fliegt zwar wie geplant nach Hause in den Libanon, sitzt aber dort Tag und Nacht am Computer. Die Server müssen mitmachen. Ständig der prüfende Blick auf Monit, "ob alles gesund ist und läuft." Das Startup-Geschäft kennt keine Feiertage. Die Server hoffentlich auch nicht.

EyeEm hostet bei Amazon. Dessen Cloud-Dienste sind bei Startups beliebt. Denn Amazon Web Services rechnet nach Nutzung ab und erlaubt es, auch kurzfristig neue Server hochzufahren oder abzuschalten, ohne den Support kontaktieren zu müssen. Wie geschaffen für EyeEm in diesen Tagen.

Fast zwei Wochen tost der Erfolg. Vorher waren es drei Server, jetzt sind zehn im Einsatz. Einige hochgefahren mit den Smartphones der EyeEm-Gründer. Kleinere Dienste werden abgestellt. Kapazitäten müssen eingespart werden. Auf seinem Blog entschuldigt sich das Team für kurzzeitige Serverausfälle. "Das war ziemlich anstrengend", sagt Rizk, "wir waren aber gut genug positioniert, so dass wir diese Welle überlebt haben." Doch die nächste wird noch höher.

 Vom Erfolg bedroht: Der Kampf ums technische ÜberlebenNach Instagram ist vor Texas 

eye home zur Startseite
Crass Spektakel 12. Apr 2013

Ja, das Problem Premature Optimiziation kenne ich. Erinnert mich daran daß ich mal mit...

SaSi 10. Apr 2013

2000 Jahre sind vorbei, Jesus ist out - wir leben wieder in einer Zeit, wo es viele...

r3verend 10. Apr 2013

Seitdem Smartphones Einzug gehalten haben in meinen Alltag habe ich SMS mit Facebook...

drsnuggles79 30. Mär 2013

Du hast offensichtlich noch nie richtig gearbeitet...

Christo 30. Mär 2013

Man wird zu deren Seite eyeem.com geleitet. Die Bilder sind öffentlich zugänglich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    ManMashine | 07:03

  2. Re: Markt/Individuum vs. Natur

    techster | 06:54

  3. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    SirJoan83 | 06:53

  4. Re: Enpass - das bessere 1Password

    Unki | 06:36

  5. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel