Abo
  • IT-Karriere:

Volvo Care Key: Autoschlüssel mit integriertem Tempolimit

Volvo hat mit dem Care Key ein neues System vorgestellt, mit dem zum Beispiel Eltern eine Höchstgeschwindigkeit für das Familienauto festlegen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Care Key von Volvo
Care Key von Volvo (Bild: Volvo)

Volvo-Fahrer sollen künftig eine individuelle Höchstgeschwindigkeit festlegen können, wenn sie ihr Fahrzeug an Familienmitglieder, Freunde und Fahranfänger verleihen. Ab Modelljahr 2021 soll serienmäßig in allen neuen Volvo-Modellen der sogenannte Care Key installiert sein.

Stellenmarkt
  1. parcs IT-Consulting GmbH, Frankfurt/Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

"Wir glauben, dass Automobilhersteller die Pflicht haben, die Verkehrssicherheit zu verbessern", sagte Volvo-Chef Håkan Samuelsson. "Unsere unlängst bekanntgegebene Geschwindigkeitsbegrenzung passt zu dieser Denkweise, der Care Key ist ein weiteres Beispiel dafür. Viele wollen ihr Auto mit Freunden und Familienmitgliedern teilen, wissen aber nicht, wie sie für deren Sicherheit auf der Straße sorgen können." Volvo schlägt eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 180 km/h vor.

Das Unternehmen befindet sich in Gesprächen mit Versicherungen über spezielle Tarife für Volvo-Fahrer, wenn diese Sicherheitsfunktionen nutzten. Volvo rechnet schon in Kürze mit ersten entsprechenden Vereinbarungen. "Wenn die Technik zu einem besseren Fahrverhalten beiträgt und den Fahrer aus kritischen Situationen heraushält, ist eine positive Auswirkung auf die Versicherungsprämien nur logisch", sagte Samuelsson.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€

berritorre 26. Mär 2019

Ja, die gibt es. Aber da werden halt nicht die Ungenauigkeiten beim Tacho ausgeglichen...

plutoniumsulfat 24. Mär 2019

Schön wärs. Bei uns haben sie vor 2 Jahren eine Straße neu gemacht. Gut, ein paar Bäume...

plutoniumsulfat 23. Mär 2019

Dass Chefs nur selten blindes Vertrauen in jeden Mitarbeiter, gerade neue, haben...

friespeace 23. Mär 2019

Interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmung sein kann. Du zeigst ja selbst, dass...

Frittenjay 22. Mär 2019

Dem kann ich mich nur anschließen. Es gab damals bei mir auch ein paar heikle...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /