Abo
  • Services:

Volvo 360c: Volvo stellt Konzept für fahrerloses Auto vor

Rollendes Wohnzimmer, Schlafwagen, mobiles Büro: Das Auto der Zukunft wird uns nicht nur an unser Ziel bringen. Es wird auch für die Hersteller neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Volvo stellt mit dem 360c eine Vision für autonomes Fahren vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Volvo 360c: mehr Privatsphäre als bei Bahn und Flugzeug
Volvo 360c: mehr Privatsphäre als bei Bahn und Flugzeug (Bild: Volvo)

Arbeiten, sich unterhalten, schlafen: Wie wollen wir die Zeit im Auto verbringen, wenn wir es nicht mehr selbst fahren? Volvo hat das Konzept für ein autonom fahrendes Auto der Zukunft vorgestellt. Es ist eher eine Wohnung auf Rädern, die längere Reisen angenehmer gestalten soll.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Der elektrisch angetriebene Volvo 360c ist ein autonomes Fahrzeug Level 5. Das bedeutet, es braucht keine Bedienungselemente wie Pedale oder Lenkrad, es fährt fahrerlos. Sein Innenraum kann also anders gestaltet werden als der eines herkömmlichen Autos.

So lässt er sich wahlweise als Konferenz- oder Arbeitsraum gestalten, als Wohnzimmer und sogar als Schlafzimmer. So könne das Auto laut Volvo zu einer attraktiven Konkurrenz zu Zug oder Flugzeug werden: Es bringe den Fahrgast - auch über Nacht - zu seinem Ziel, biete dabei aber mehr Komfort, Bequemlichkeit und vor allem mehr Privatsphäre.

Ein solches Auto muss auch nicht mehr dem Fahrer respektive Mitfahrer gehören: Mit dem Konzept prüfe Volvo auch neue Geschäftsmodelle. So wäre es möglich, das Auto statt es wie heute zu verkaufen, selbst zu betreiben und damit als Dienstleister aufzutreten, der einen Fahrgast von Haustür zu Haustür bringt.

Mit dem 360c wolle Volvo erkunden, was möglich sei, wenn der menschliche Fahrer entfernt werde, wie sich die neuen Freiheiten im Design nutzen ließen, sagt Mårten Levenstam, Bereichsleiter bei Volvo Cars. "Er ist ein Einblick, wie die autonome Antriebstechnik die Welt, so wie wir sie kennen, verändern wird. Die Möglichkeiten sind verblüffend."

Volvo ist nicht der einzige Autohersteller, der an solchen Konzepten arbeitet. So stellte Audi auf der Automobilmesse in Frankfurt vor einem Jahr den Aicon vorgestellt. Es ist ebenfalls das Konzept für ein Level-5-Fahrzeug mit einem variablen Innenraum. Wie Volvo denkt auch Audi dabei über neue Geschäftsmodelle jenseits des Verkaufs von Autos nach.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

knabba 06. Sep 2018 / Themenstart

Im Flugzeug und Zug benötige ich auch nicht (immer) einen Gurt. Wenn es Strecken geben...

dergnu 06. Sep 2018 / Themenstart

Wow! Nominiere ich zur Wahl des schicksten Satz des Monats.

Oh je 06. Sep 2018 / Themenstart

noch besser und auch schneller realisiert wäre er aber mit einem lindwurmgrünen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /