Abo
  • Services:

Volvo 360c: Volvo stellt Konzept für fahrerloses Auto vor

Rollendes Wohnzimmer, Schlafwagen, mobiles Büro: Das Auto der Zukunft wird uns nicht nur an unser Ziel bringen. Es wird auch für die Hersteller neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Volvo stellt mit dem 360c eine Vision für autonomes Fahren vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Volvo 360c: mehr Privatsphäre als bei Bahn und Flugzeug
Volvo 360c: mehr Privatsphäre als bei Bahn und Flugzeug (Bild: Volvo)

Arbeiten, sich unterhalten, schlafen: Wie wollen wir die Zeit im Auto verbringen, wenn wir es nicht mehr selbst fahren? Volvo hat das Konzept für ein autonom fahrendes Auto der Zukunft vorgestellt. Es ist eher eine Wohnung auf Rädern, die längere Reisen angenehmer gestalten soll.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Der elektrisch angetriebene Volvo 360c ist ein autonomes Fahrzeug Level 5. Das bedeutet, es braucht keine Bedienungselemente wie Pedale oder Lenkrad, es fährt fahrerlos. Sein Innenraum kann also anders gestaltet werden als der eines herkömmlichen Autos.

So lässt er sich wahlweise als Konferenz- oder Arbeitsraum gestalten, als Wohnzimmer und sogar als Schlafzimmer. So könne das Auto laut Volvo zu einer attraktiven Konkurrenz zu Zug oder Flugzeug werden: Es bringe den Fahrgast - auch über Nacht - zu seinem Ziel, biete dabei aber mehr Komfort, Bequemlichkeit und vor allem mehr Privatsphäre.

Ein solches Auto muss auch nicht mehr dem Fahrer respektive Mitfahrer gehören: Mit dem Konzept prüfe Volvo auch neue Geschäftsmodelle. So wäre es möglich, das Auto statt es wie heute zu verkaufen, selbst zu betreiben und damit als Dienstleister aufzutreten, der einen Fahrgast von Haustür zu Haustür bringt.

Mit dem 360c wolle Volvo erkunden, was möglich sei, wenn der menschliche Fahrer entfernt werde, wie sich die neuen Freiheiten im Design nutzen ließen, sagt Mårten Levenstam, Bereichsleiter bei Volvo Cars. "Er ist ein Einblick, wie die autonome Antriebstechnik die Welt, so wie wir sie kennen, verändern wird. Die Möglichkeiten sind verblüffend."

Volvo ist nicht der einzige Autohersteller, der an solchen Konzepten arbeitet. So stellte Audi auf der Automobilmesse in Frankfurt vor einem Jahr den Aicon vorgestellt. Es ist ebenfalls das Konzept für ein Level-5-Fahrzeug mit einem variablen Innenraum. Wie Volvo denkt auch Audi dabei über neue Geschäftsmodelle jenseits des Verkaufs von Autos nach.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)
  2. (-20%) 31,99€
  3. 288,00€

knabba 06. Sep 2018

Im Flugzeug und Zug benötige ich auch nicht (immer) einen Gurt. Wenn es Strecken geben...

dergnu 06. Sep 2018

Wow! Nominiere ich zur Wahl des schicksten Satz des Monats.

Oh je 06. Sep 2018

noch besser und auch schneller realisiert wäre er aber mit einem lindwurmgrünen...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /