Volvo 360c: Volvo stellt Konzept für fahrerloses Auto vor

Rollendes Wohnzimmer, Schlafwagen, mobiles Büro: Das Auto der Zukunft wird uns nicht nur an unser Ziel bringen. Es wird auch für die Hersteller neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Volvo stellt mit dem 360c eine Vision für autonomes Fahren vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Volvo 360c: mehr Privatsphäre als bei Bahn und Flugzeug
Volvo 360c: mehr Privatsphäre als bei Bahn und Flugzeug (Bild: Volvo)

Arbeiten, sich unterhalten, schlafen: Wie wollen wir die Zeit im Auto verbringen, wenn wir es nicht mehr selbst fahren? Volvo hat das Konzept für ein autonom fahrendes Auto der Zukunft vorgestellt. Es ist eher eine Wohnung auf Rädern, die längere Reisen angenehmer gestalten soll.

Stellenmarkt
  1. Automotive Test Lab Engineer - Connected Infotainment (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt
  2. Business Analyst (m/w/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
Detailsuche

Der elektrisch angetriebene Volvo 360c ist ein autonomes Fahrzeug Level 5. Das bedeutet, es braucht keine Bedienungselemente wie Pedale oder Lenkrad, es fährt fahrerlos. Sein Innenraum kann also anders gestaltet werden als der eines herkömmlichen Autos.

So lässt er sich wahlweise als Konferenz- oder Arbeitsraum gestalten, als Wohnzimmer und sogar als Schlafzimmer. So könne das Auto laut Volvo zu einer attraktiven Konkurrenz zu Zug oder Flugzeug werden: Es bringe den Fahrgast - auch über Nacht - zu seinem Ziel, biete dabei aber mehr Komfort, Bequemlichkeit und vor allem mehr Privatsphäre.

Ein solches Auto muss auch nicht mehr dem Fahrer respektive Mitfahrer gehören: Mit dem Konzept prüfe Volvo auch neue Geschäftsmodelle. So wäre es möglich, das Auto statt es wie heute zu verkaufen, selbst zu betreiben und damit als Dienstleister aufzutreten, der einen Fahrgast von Haustür zu Haustür bringt.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit dem 360c wolle Volvo erkunden, was möglich sei, wenn der menschliche Fahrer entfernt werde, wie sich die neuen Freiheiten im Design nutzen ließen, sagt Mårten Levenstam, Bereichsleiter bei Volvo Cars. "Er ist ein Einblick, wie die autonome Antriebstechnik die Welt, so wie wir sie kennen, verändern wird. Die Möglichkeiten sind verblüffend."

Volvo ist nicht der einzige Autohersteller, der an solchen Konzepten arbeitet. So stellte Audi auf der Automobilmesse in Frankfurt vor einem Jahr den Aicon vorgestellt. Es ist ebenfalls das Konzept für ein Level-5-Fahrzeug mit einem variablen Innenraum. Wie Volvo denkt auch Audi dabei über neue Geschäftsmodelle jenseits des Verkaufs von Autos nach.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /