Abo
  • Services:
Anzeige
Der aktuelle e-Golf
Der aktuelle e-Golf (Bild: Volkswagen)

Volkswagen: Nächster e-Golf soll mindestens 300 km weit kommen

Der aktuelle e-Golf
Der aktuelle e-Golf (Bild: Volkswagen)

Volkswagen will bei der nächsten Golf-Generation eine elektrobetriebene Version auf den Markt bringen, die eine Reichweite von mindestens 300 km erreichen soll. Der e-Golf soll erst nach den Verbrenner-Varianten erscheinen, die 2018 auf den Markt kommen.

Volkswagen will die zweite Generation des e-Golf laut einem Bericht von Autoblog Ende 2018 auf den Markt bringen. Der aktuelle e-Golf kam 2014 heraus und schafft mit einer Akkuladung rund 190 km (NEFZ-Zyklus) und in der Realität etwa 130 km weit. Er basiert auf dem Golf VII. Mittlerweile fährt die neue Leaf-Generation des Konkurrenten Nissan weiter. Das wird auch beim nächsten e-Golf so sein, der auf der achten Golf-Generation aufbaut.

Anzeige

Der e-Golf soll ausschließlich mit fünf Türen erhältlich sein und auf dem MEB (Modularer Elektrifizierungsbaukasten) basieren. Nach Angaben von VW soll das System für alle Aufbauformen und Fahrzeugtypen ausgelegt sein und je nach Modell und Akku rein elektrische Reichweiten von 250 bis 500 Kilometern erlauben. Sowohl die elektrischen als auch die hybriden Versionen werden mit 48-Volt-Systemen ausgerüstet.

Optisch werde der e-Golf sich nicht vom künftigen Golf VIII unterscheiden, berichtet Autoblog. Nach Angaben von Chefentwickler Jocham Böhle soll der neue Elektro-Golf eine reale Reichweite von 300 km aufweisen. Wie viel das nach dem normierten NEFZ-Zyklus ist, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Der elektrisch betriebene Golf wird vermutlich nicht gleich zum Start des neuen Golf 2018 verfügbar sein, sondern erst etwas später. Ein genauer Termin oder Preise wurden nicht genannt.

Konkurrent Opel will den Ampera-e derweil schon 2017 als Nachfolger des Opel Ampera vorstellen. Der Nachfolger wird statt vier nun fünf Sitzplätze bieten und soll ebenfalls auf eine Reichweite von 300 km kommen. Das fünftürige Fahrzeug basiert auf dem Chevrolet Bolt, wobei dem Auto das typische Opel-Markengesicht verpasst wurde. Auch am Heck wurde das Fahrzeug überarbeitet. Der Chevrolet Bolt ist 4,16 Meter lang und mit einem Elektromotor mit 150 kW ausgerüstet.


eye home zur Startseite
Sebbi 15. Feb 2016

28% haben ein eigenes Haus und insgesamt 43% leben in den eigenen vier Wänden. https...

nicoledos 15. Feb 2016

Nach meinem Verständnis wird MEB die Basis für alle Elektro-Linien innerhalb der VAG...

Ach 15. Feb 2016

Jeb, und der Verbrenner wartet und repariert sich ja auch selber und seine Verschlei...

PiranhA 15. Feb 2016

Du hast schon verstanden, dass das bei VW etwas anders aussieht, oder? Bisher kommt ja...

Clown 15. Feb 2016

Glauben und Wissen und so ;) Und das beweist genau was? (Tipp: Nichts ;D) Offensichtlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG, Holzwickede
  2. Giesecke & Devrient GmbH, München
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 25,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  2. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  3. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  4. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  5. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten

  6. Digitale Assistenten

    Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  7. Xperia Touch im Hands on

    Projektor macht jeden Tisch Android-tauglich

  8. RetroPie

    Distribution hat keine Rechte mehr am eigenen Namen

  9. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial

  10. Auto

    Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

  1. Re: Leider falsche OS

    Unix_Linux | 16:47

  2. Re: Warum bedeutet klein auch meist wenig Leistung?

    Unix_Linux | 16:46

  3. Re: "Selber Schuld"

    JohnStones | 16:45

  4. Re: Steam

    Iruwen | 16:42

  5. Re: Wozu?

    Chris0767 | 16:41


  1. 16:32

  2. 16:12

  3. 15:33

  4. 14:31

  5. 14:21

  6. 14:16

  7. 13:30

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel