Volkswagen: Erste ID.3 können ab Juni gekauft werden

Vorbesteller sollen ab dem 17. Juni 2020 bei Volkswagen die First Edition des Elektroautos ID.3 kaufen können.

Artikel veröffentlicht am ,
VW ID.3
VW ID.3 (Bild: Volkswagen)

Kunden, die eine Reservierung für das Sondermodell ID.3 1st Edition getätigt haben, können ihr Fahrzeug ab dem 17. Juni 2020 verbindlich bestellen, so ein Tweet von Volkswagen-Vorstandsmitglied Jürgen Stackmann.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator_in (m/w/d)
    Stadt Freiburg, Freiburg
  2. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
Detailsuche

Das Unternehmen konnte etwa 37.000 Vorreservierungen für den ID.3 verzeichnen. Von dem Fahrzeug wird es aber nur 30.000 Stück geben, hatte Volkswagen anlässlich der Präsentation mitgeteilt. Volkswagen hat seine Onlinedienste unter dem Namen We Connect zusammengefasst. Die Plus-Version enthält mehr Funktionen wie beispielsweise Musikstreaming über Apple Music. Der Fahrer kann im Navigationssystem Ladesäulen suchen und seine Kartendaten online aktualisieren lassen. Auch ein Hotspot für die gemeinsame WLAN-Nutzung im Fahrzeug lässt sich realisieren. Die einzelnen Apps sind laut Handbuch teilweise kostenpflichtig.

Volkswagen hatte Ende April 2020 trotz Corona die Fertigung des ID.3 in seinem Werk Zwickau wieder gestartet, wenngleich auch mit deutlich reduziertem Output.

Volkswagen will bis 2025 eine Million Elektroautos verkaufen und plant auch noch weitere ID-Modelle ober- und unterhalb des ID.3. Den ID.3 wird es nur in Europa geben, andere Elektroautos sollen weltweit angeboten werden.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Volkswagen investiert bis 2024 konzernweit 33 Milliarden Euro in den Bereich Elektromobilität, davon 11 Milliarden in die Marke Volkswagen.

Der ID.3 1ST hat eine Reichweite von bis zu 420 km (WLTP). Das Fahrzeug soll unter 40.000 Euro in der einfachsten Ausstattung kosten. Volkswagen bietet beim Kauf eines ID.3 1ST ein Jahr lang kostenlos Strom bis maximal 2.000 kWh an. In der Basisversion kostet der ID.3 vor Subventionen weniger als 30.000 Euro und ist mit einem Akku mit einer Nettokapazität von 45 kWh ausgerüstet. Zudem gibt es Modelle mit 58- und 77-kWh-Akkus. Die Reichweite nach WLTP gibt Volkswagen mit 330, 420 und 550 km an.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 11. Mai 2020

Es hieß sie bekommen die Software nicht automatisch installiert, sondern es muss jemand...

Clown 11. Mai 2020

Völlig richtig, es ist nur deutlich schwieriger so eine Geschichte in einem einzigen Bild...

ad (Golem.de) 07. Mai 2020

Okay, hier ist zwar "bis" richtig. Aber nicht _jährlich eine Million stück sondern _in...

Teeklee 07. Mai 2020

Es fährt doch schon...

letz 07. Mai 2020

Kuck dir mal an, wie die Abgaswerte von den wenigen Japaner Diesel aussehen, muss man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eisenoxid-Elektrolyse
Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
Von Hanno Böck

Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
Artikel
  1. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  2. Lenovo Tab M10 zum Knallerpreis bei Amazon
     
    Lenovo Tab M10 zum Knallerpreis bei Amazon

    Das Tab M10 kostet bis Mittwoch deutlich weniger. Ein weiteres Highlight: der Microsoft Surface Laptop 4 ist um 250 Euro reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
    Bitcoin und Co.
    Kryptowährungen stürzen ab

    Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /