Abo
  • Services:

Volker Kauder: Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

In Deutschland soll auf der A9 eine Teststrecke für selbstfahrende Autos gebaut werden. Das reicht dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, nicht. Er sieht für die deutsche Automobilindustrie große Chancen durch autonome Fahrzeuge. Auch andere Bundesländer wollen Versuchsstrecken.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
In Deutschland sollen mehrere Teststrecken für autonomes Fahren entstehen.
In Deutschland sollen mehrere Teststrecken für autonomes Fahren entstehen. (Bild: Blende57/CC BY 2.0)

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) plant eine Teststrecke für selbstfahrende Autos in Deutschland. Dafür soll ein Teilstück der Autobahn A9 in Bayern mit den nötigen Funktionen ausgerüstet werden. Nun soll auch ein Stück der A81 dazukommen, wenn es nach dem Willen des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, geht, mit dem das Handelsblatt sprach.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Dataport, Bremen

Daimler baue im Süden von Baden-Württemberg gerade sein Test- und Entwicklungszentrum, um dort auch selbstfahrende Autos zu testen, sagte Kauder dem Handelsblatt. "Vom Werk in Sindelfingen dorthin sind es etwa 100 Kilometer. Diese Strecke wäre eine gute Teststrecke", sagte der CDU-Politiker, nicht ganz uneigennützig, denn er hat dort seinen Wahlkreis.

NRW will ebenfalls testen

Auch in Nordrhein-Westfalen soll eine Teststrecke für autonomes Fahren entstehen. Das teilte Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) auf Anfrage der Rheinischen Post mit. "Wer ein solches System effektiv einsetzen will, der muss da hingehen, wo der Verkehr am dichtesten ist. Das Ruhrgebiet mit seinen drei parallel verlaufenden Autobahnen A2, A40 und A42 wäre dafür das ideale Testfeld, vor allem auch deshalb, weil die Verkehre hier problemlos auf andere Autobahnen verlagert werden könnten. Nirgendwo kann man die Mobilität der Zukunft besser testen", sagte Groschek der Rheinischen Post.

Volkswagen fordert für Niedersachsen eine Teststrecke

In Niedersachsen fordert Volkswagen laut Handelsblatt ebenfalls Teststrecken. "Die Einführung von Teststrecken auf unseren Autobahnen würde die Bedeutung Niedersachsens als Mobilitätsstandort unterstreichen", sagte Landesverkehrsminister Olaf Lies dem Handelsblatt. Niedersachsen schlägt Abschnitte der A2, der A7, der A27 und der A39 vor.

CSU-Minister Dobrindt plant, die A9 von München bis Nürnberg zur Teststrecke zu machen. Dazu will er bereits im Frühjahr eine Rahmenvereinbarung mit Bayern unterzeichnen, wie das Handelsblatt aus dem Bundesverkehrsministerium erfuhr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Anonymer Nutzer 28. Mär 2015

Daimler ist doch soweit ich weiß auch Teilhaber bei Tesla? Da kommen auch Standardteile...

baz 27. Mär 2015

Naja, auf einer leeren Straße fahren kann jeder. Von daher macht eine Teststrecke mit...

Djinto 27. Mär 2015

Das war doch Staatsorgane, Hardliner schlafen um diese Zeit noch. False Flag Aktionen...

Prinzeumel 27. Mär 2015

...muss man da noch was zu sagen?

Mopsmelder500 27. Mär 2015

Da gibt man eben ein paar Millionen ans Frauenhofer und Andere, die werden schon...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

      •  /