Abo
  • Services:

Volata Bike: Computer im Fahrradlenkervorbau und Elektroschaltung

Beim Volata Bike ist der Radcomputer in den Lenkervorbau des Smart Bike integriert. Über den Dynamo wird sein Akku aufgeladen. Mittels GPS soll die Position bei einem Diebstahl ermittelt werden. Auch eine elektronische Schaltung ist vorhanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Volata Bike
Volata Bike (Bild: Volata)

Das Volata Bike wird in den USA gebaut und soll Mitte 2017 ausgeliefert werden. Das sportliche Fahrrad mit Radcomputer im Vorbau verfügt über ein Antidiebstahlsystem und eine elektronische Schaltung.

  • Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
  • Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
  • Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
  • Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
  • Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
  • Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
  • Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
Volata Bike (Bild: Volata Cycles)
Stellenmarkt
  1. Centrum für internationale Migration und Entwicklung, Jakarta (Indonesien)
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München

Der Rechner mit 2,4 Zoll großem TFT-Display wird mit einem Mini-Joystick gesteuert. Ein TFT-Display hat allerdings den Nachteil, dass seine Ablesbarkeit durch Sonneneinstrahlung eingeschränkt wird. Das Gerät zeigt nicht nur die Geschwindigkeit und die zurückgelegte Strecke an, sondern dank Smartphoneanbindung per Bluetooth auch Navigationshinweise, Wetterinformationen und eingehende Nachrichten. Die App will Volata für iOS und Android anbieten.

Das Antidiebstahlsystem arbeitet mit Bewegungssensoren, die den Besitzer warnen, wenn sein Rad bewegt wird. Per GPS lässt sich die Position des Fahrrads feststellen. Über den Dynamo wird der dafür erforderliche Akku im Rahmen wiederaufgeladen. In den Rahmen sind Vorder- und Rückleuchten eingebaut, die über den Nabendynamo versorgt werden. Ein Dämmerungssensor aktiviert das Licht automatisch.

Das Volata Bike soll mit der Nabenschaltung Shimano Alfine 11 di2 ausgerüstet werden. Sie verfügt über elf Gänge, die elektronisch gewechselt werden. Ein Zahnriemen statt einer Kette soll für einen wartungsfreien Antrieb sorgen. Die technischen Spezifikationen hat der Hersteller online bereitgestellt.

Das Volata Bike verfügt über einen Alurahmen, 28-Zoll-Räder und eine Karbongabel. Der Rahmen ist in mehreren Größen und Farben erhältlich. Der Hersteller bietet derzeit nur eine Vorbestellmöglichkeit an. Die Anzahlung liegt bei 300 US-Dollar. Das Rad soll 3.500 US-Dollar kosten und ab Juni 2017 ausgeliefert werden. Für 150 US-Dollar Lieferkosten soll es auch nach Deutschland exportiert werden. Zum Kaufpreis kommen noch 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer, so dass nach aktuellem Dollarkurs mit etwa 4.000 Euro Gesamtkosten zu rechnen ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€

No name089 25. Jul 2016

Es gibt immer leute die das kaufen, wie in jedem bereich (freaks die sich ne graka für...

Nogul 25. Jul 2016

Dafür hat es doch zu wenig "Bling Bling" und ist mit 4.000 EUR zu billig? Ich persönlich...

Nullmodem 25. Jul 2016

hat sich erledigt.

Scr 25. Jul 2016

Ist eh hydraulik. Ich verstehe aber nicht, warum sie so gammelige Bremsen verbauen. Für...


Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
Leckere neue Welt
Die Stadt wird essbar und smart

Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

    •  /