Abo
  • IT-Karriere:

Volantis: Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Die Hinweise auf eine baldige Veröffentlichung des neuen Nexus-Tablets verdichten sich: Das von HTC gebaute Nexus 9 hat jetzt offenbar die FCC-Zulassung bekommen. Damit könnte das Tegra-K1-Tablet in den kommenden Wochen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Nexus 7 könnte schon bald ein größeres Konkurrenzmodell bekommen.
Das Nexus 7 könnte schon bald ein größeres Konkurrenzmodell bekommen. (Bild: Google)

Die US-amerikanische Rundfunkzulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) hat ein HTC-Tablet mit dem Namen 0P82100 getestet und zertifiziert. Hinter dem Kürzel wird das neue Nexus-9-Tablet vermutet, das HTC für Google baut. Die FCC testet elektronische Geräte auf die Verträglichkeit mit zahlreichen Funkstandards.

Schnelles WLAN und Bluetooth LE

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Heilbronn
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich

HTC reichte laut den FCC-Unterlagen die Zertifizierung im März 2014 ein, die Tests liefen bis Ende Juni 2014. Die FCC-Unterlagen wurden jetzt vom japanischen Blog of Mobile entdeckt. Aus den Aufzeichnungen geht hervor, dass das neue Nexus-Tablet mit WLAN nach 802.11a/b/g/n und dem schnellen ac ausgestattet ist. Zudem läuft Bluetooth in der Version 4.0 LE, ein NFC-Chip ist ebenfalls eingebaut.

Zu den weiteren technischen Details gibt es wie gewohnt in den Unterlagen der FCC keine Informationen. Allerdings gibt es bereits zahlreiche Gerüchte über die Hardware des Nexus 9. Das Tablet mit dem internen Codenamen Volantis soll größenmäßig zwischen dem Nexus 7 und dem Nexus 10 liegen: Das Display soll 8,9 Zoll groß sein und eine Auflösung von 2.048 x 1.440 Pixeln haben. Im Inneren arbeitet nach derzeitigem Stand der Gerüchte ein Tegra-K1-Prozessor von Nvidia in 64-Bit-Architektur, der auf bis zu 2,5 GHz getaktet werden kann.

Weitere Gerüchte gehen von 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 sowie 32 GByte internem Flash-Speicher aus. Auf der Rückseite soll eine 8-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator eingebaut sein - eher ungewöhnlich bei einem Tablet.

Veröffentlichung dürfte bald erfolgen

Normalerweise liegt zwischen der FCC-Zertifizierung und der Veröffentlichung eines Gerätes nicht sonderlich viel Zeit. Demnach könnte die Vorstellung des neuen Nexus 9 bereits in den nächsten Wochen erfolgen. Erwartet wurde bisher eine Veröffentlichung im vierten Quartal, ohne eine genauere Zeitangabe.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€

Yes!Yes!Yes! 07. Okt 2014

Wenn dir die Leistung ausreicht...

neocron 06. Okt 2014

kann ich incht so bestaetigen. Wo die Aufloesung des Displays wirklich Glaenzen kann...

AlphaStatus 06. Okt 2014

1080p sind für das 5" Display des Nexus 5 ideal, der Akku ist einfach zu klein, das ist...

Anonymer Nutzer 06. Okt 2014

Google hat bei den Veröffentlichung von Nexus Geräten keinerlei erkennbare Muster...

jrichterndh 06. Okt 2014

So ist es, bei einem Handy also alles unter 5 Zoll ist es besser wenn kein bzw kaum Rand...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Android & Fido2: Der Traum vom passwortlosen Anmelden
Android & Fido2
Der Traum vom passwortlosen Anmelden

Windows Hello, Android und kleine bunte USB-Sticks sollen mit Webauthn das Passwort überflüssig machen. Wir haben die passwortlose Welt mit unserem Android Smartphone erkundet und festgestellt: Sie klingt zu schön, um wahr zu sein.
Von Moritz Tremmel

  1. Sicherheitslücken in Titan Google tauscht hauseigenen Fido-Stick aus
  2. Stiftung Warentest Zweiter Faktor bei immer mehr Internetdiensten verfügbar
  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung Die Lücke im Twitter-Support

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /