Abo
  • Services:
Anzeige
Das Nexus 7 könnte schon bald ein größeres Konkurrenzmodell bekommen.
Das Nexus 7 könnte schon bald ein größeres Konkurrenzmodell bekommen. (Bild: Google)

Volantis: Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Die Hinweise auf eine baldige Veröffentlichung des neuen Nexus-Tablets verdichten sich: Das von HTC gebaute Nexus 9 hat jetzt offenbar die FCC-Zulassung bekommen. Damit könnte das Tegra-K1-Tablet in den kommenden Wochen erscheinen.

Anzeige

Die US-amerikanische Rundfunkzulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) hat ein HTC-Tablet mit dem Namen 0P82100 getestet und zertifiziert. Hinter dem Kürzel wird das neue Nexus-9-Tablet vermutet, das HTC für Google baut. Die FCC testet elektronische Geräte auf die Verträglichkeit mit zahlreichen Funkstandards.

Schnelles WLAN und Bluetooth LE

HTC reichte laut den FCC-Unterlagen die Zertifizierung im März 2014 ein, die Tests liefen bis Ende Juni 2014. Die FCC-Unterlagen wurden jetzt vom japanischen Blog of Mobile entdeckt. Aus den Aufzeichnungen geht hervor, dass das neue Nexus-Tablet mit WLAN nach 802.11a/b/g/n und dem schnellen ac ausgestattet ist. Zudem läuft Bluetooth in der Version 4.0 LE, ein NFC-Chip ist ebenfalls eingebaut.

Zu den weiteren technischen Details gibt es wie gewohnt in den Unterlagen der FCC keine Informationen. Allerdings gibt es bereits zahlreiche Gerüchte über die Hardware des Nexus 9. Das Tablet mit dem internen Codenamen Volantis soll größenmäßig zwischen dem Nexus 7 und dem Nexus 10 liegen: Das Display soll 8,9 Zoll groß sein und eine Auflösung von 2.048 x 1.440 Pixeln haben. Im Inneren arbeitet nach derzeitigem Stand der Gerüchte ein Tegra-K1-Prozessor von Nvidia in 64-Bit-Architektur, der auf bis zu 2,5 GHz getaktet werden kann.

Weitere Gerüchte gehen von 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 sowie 32 GByte internem Flash-Speicher aus. Auf der Rückseite soll eine 8-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator eingebaut sein - eher ungewöhnlich bei einem Tablet.

Veröffentlichung dürfte bald erfolgen

Normalerweise liegt zwischen der FCC-Zertifizierung und der Veröffentlichung eines Gerätes nicht sonderlich viel Zeit. Demnach könnte die Vorstellung des neuen Nexus 9 bereits in den nächsten Wochen erfolgen. Erwartet wurde bisher eine Veröffentlichung im vierten Quartal, ohne eine genauere Zeitangabe.


eye home zur Startseite
Yes!Yes!Yes! 07. Okt 2014

Wenn dir die Leistung ausreicht...

neocron 06. Okt 2014

kann ich incht so bestaetigen. Wo die Aufloesung des Displays wirklich Glaenzen kann...

AlphaStatus 06. Okt 2014

1080p sind für das 5" Display des Nexus 5 ideal, der Akku ist einfach zu klein, das ist...

Anonymer Nutzer 06. Okt 2014

Google hat bei den Veröffentlichung von Nexus Geräten keinerlei erkennbare Muster...

jrichterndh 06. Okt 2014

So ist es, bei einem Handy also alles unter 5 Zoll ist es besser wenn kein bzw kaum Rand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    SchreibenderLeser | 06:23

  2. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kangaxx | 06:11

  3. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    Ovaron | 05:25

  4. Wo genau anmelden?

    Bluejanis | 04:25

  5. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel