Abo
  • IT-Karriere:

Voip: Whatsapp telefoniert nun auch auf dem iPhone

Whatsapp hat seine Telefoniefunktion bislang nur für Android-Geräte angeboten. Nun ist eine neue iOS-Version des Messengers veröffentlicht worden, die ebenfalls die Möglichkeit bietet, Kontakte anzurufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp kann jetzt auch unter iOS telefonieren.
Whatsapp kann jetzt auch unter iOS telefonieren. (Bild: Whatsapp)

Die Telefoniefunktion in der neuen iOS-Version von Whatsapp ist noch nicht für alle Nutzer freigeschaltet. Facebook rollt die Funktion erst nach und nach aus, so dass nicht jeder mit neu installierter Whatsapp-Version sofort mit seinen Kontakten telefonieren und Gespräche empfangen kann. Dies schreiben die Entwickler in den Release Notes. Nutzer berichten, dass sie zwar Gespräche entgegennehmen, selbst aber keine starten könnten.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Ob es sinnvoll ist, die Funktion im Mobilbetrieb zu nutzen, muss jeder Nutzer selbst anhand seines verbliebenen Freivolumens entscheiden. Laut einem Test von Inside-Handy.de muss bei der Android-Version mit ungefähr 0,9 MByte pro Minute gerechnet werden.

Zudem können die viel kritisierten Lesebestätigungen nun auch in der iOS-Version unterdrückt werden. Bislang funktionierte das nur in der Android-Ausgabe von Whatsapp. Die Option ist etwas versteckt unter Einstellungen/Account/Datenschutz zu finden.

Facebook hat zudem eine Share-Extension eingebaut, die das Teilen von Fotos, Videos und Links aus anderen Apps direkt in Whatsapp ermöglicht. Außerdem wurden der Schnellzugriff auf Fotos und Videos verbessert, und die Möglichkeit geschaffen, Videos vor dem Abschicken zu beschneiden.

Version 2.12.1 von Whatsapp für iOS kann über den iTunes App Store von Apple heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

RedRose 23. Apr 2015

Kann ich so nicht bestätigen. Habe super klaren Sound beim telefonieren gehabt und bei...

RedRose 23. Apr 2015

Aktuell nicht möglich, und in naher Zukunft nichts in der Planung erwähnt gewesen. Gäbe...

Tinnitus 22. Apr 2015

Keine Ahnung welches WhatsApp du verwendest, aber das aus dem Google App Store kann es...

Der_aKKe 22. Apr 2015

Bei mir war es so, da irgendwas mit der rauschunterdrückung nicht funktioniert hat.


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

      •  /