Abo
  • Services:

VoIP-Webapp: Skype kommt in den Browser

Skype kommt in den Browser - als Webanwendung. Microsoft hat eine entsprechende Stellenausschreibung veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype für Browser geplant
Skype für Browser geplant (Bild: Skype)

Telefonate und Videochats über Skype werden in Zukunft nicht mehr unbedingt einen installierten Skype-Client voraussetzen. Microsoft hat eine Stellenausschreibung von Skype veröffentlicht, in der Entwickler für "Skype for Browsers" gesucht werden.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Die gesuchten Entwickler sollen bei der Microsoft-Tochtergesellschaft Skype in Prag angestellt werden und mit Skype- und Microsoft-Teams aus Schweden und USA zusammenarbeiten. Bei der Entwicklung gehe es darum, existierende Skype-Lösungen - offenbar auch mit HTML5 und Javascript - auf das Web zu portieren und auf der Backend-Seite auf aktuelle Microsoft-Technik zurückzugreifen.

"Das Resultat Ihrer Arbeit wird von hunderten Millionen dankbarer Nutzer weltweit eingesetzt werden", so die Stellenbeschreibung. Ab wann Skype als Webservice im Browser läuft, ist ihr aber nicht zu entnehmen.

Skype gibt es derzeit für Windows, Linux und mobile Plattformen wie Android, iOS und - voraussichtlich ab April 2012 - für Windows Phone 7. Zudem gibt es eine Integration in Facebook, mit einem separaten Client, und verschiedene Unterhaltungselektronik mit Skype-Unterstützung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)
  2. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  3. (Zugang für die ganze Familie!)
  4. 14,99€

Analysator 18. Apr 2012

"Echte" Offlinebenachrichtigungen für den Chat wären auch mal nett.

honk 17. Apr 2012

Um es mit Radio Eriwan zu sagen: Im Prinzip ja... nur das die wieder niemand kennt und...

SoniX 16. Apr 2012

Mir gefallen weder Java, noch Silverlight noch flash *g Ich glaube Silverlight wird auch...

matok 16. Apr 2012

Wenn's nur um Audio/Videochat geht und nicht um SIP o.ä. dann gibt es mit XMPP eine sehr...

jayrworthington 16. Apr 2012

...verbieten... [...] ...kein Skype installieren dürfen. Das ist es doch wohl schon...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /