Abo
  • Services:

Vodafone: Zwischen SD und HD "kein so eklatanter Unterschied"

Die SD-Abschaltung im Kabelfernsehen von Vodafone kommt bald, aber behutsam. Der nächste Schritt soll dann UHD sein, was aber im linearen Fernsehen laut WDR noch nicht möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Anga Com: Analog, SD und HD - Nach dem Switch Off ist vor dem Switch Off.
Anga Com: Analog, SD und HD - Nach dem Switch Off ist vor dem Switch Off. (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Vodafone könnte in seinem TV-Kabelnetz technisch sofort eine SD-Abschaltung durchführen. "Wir wollen das aber gut geplant machen, damit wir unsere Kunden nicht verlieren", sagte Gerhard Mack, Chief Commercial Operations Officer bei Vodafone Deutschland, am 13. Juni 2018 auf der Fachmesse Anga Com in Köln. "Der Unterschied zwischen SD und HD ist nicht so eklatant, das braucht noch ein bisschen, bis sich der Markt dahin entwickelt."

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin (Charlottenburg)

Die Halbwertszeit der TV-Geräte in den Haushalten werde immer kürzer. Vodafone wolle sehr gerne in die Richtung gehen. Dem widersprach Wolfgang Wagner, Direktor Produktion und Technik beim WDR. Der Unterschied von SD auf HD sei "sehr deutlich, weniger stark jedoch von HD auf UHD".

Freenet über Satellit: Hoffnung auf viele Kunden

Holger Meinzer, Chief Commercial Officer B2B bei Media Broadcast, erklärte, dass die Entscheidung, Freenet TV auch über Satellit anzubieten, bei der "großen Markenbekanntheit" einfach gewesen sei. "Wir wollten Leute erreichen, die sich für einen anderen Verbreitungsweg entschieden haben, oder Menschen in Regionen, wo die Privaten in HD noch gar nicht verfügbar waren." Dabei stütze man sich auf die funktionierende Vermarktungsmaschinerie von Freenet. Die Möglichkeit, HD-Inhalte über Satellit zu erhalten, werde nun durch die Medienberichte viel mehr wahrgenommen. "Da wird sich substantiell noch was heben lassen", sagte er mit Blick auf die Kundengewinnung.

Dabei sei Media Broadcast bewusst, dass kein Full HD über Satellit angeboten wird. "1080p hätte einen neuen Signalstrahl erfordert, was sich auf den Preis ausgewirkt hätte", sagte Meinzer.

Mack erklärte für Vodafone: "UHD wird kommen, und schneller als die Analogabschaltung." Wagner vom WDR sagte, dass UHD-Liveproduktionen noch sehr anspruchsvoll seien. "Die Infrastruktur für die UHD-Kette aufzubauen, ist nicht einfach, weil die Geräte noch nicht in allen Bereichen angeboten werden", betonte er. Lineare UHD-TV-Angebote sehe er nicht, da sei eher Streaming der Verbreitungsweg.

Der Ultra HD Demokanal 4K1 auf der Eutelsat Hotbird zeigt während der Anga Com eine Auswahl der ZDF-Serien Bergdoktor und Bergretter in UHD. Die Inhalte können unverschlüsselt per Satellit empfangen werden und sind an den drei Tagen rund um die Uhr in einer Schleife verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Gormenghast 14. Jun 2018

Fernsehen besteht für Dich ausschließlich aus Privatsendern? RESPEKT!

Sven68 14. Jun 2018

Doch, ich habe Sky Sport und Bundesliga, aber keine Ahnung wie das SD-Bild aussieht...

Dragon0001 14. Jun 2018

Auf das Marketing von Freenet reingefallen? Das Ausgangssignal für DVB-T2 HD ist 720p...

plutoniumsulfat 14. Jun 2018

Das Fernsehen wird dich aber auch nicht bereichern. Das ist ja das Problem beim...

schnedan 13. Jun 2018

Das ist doch nicht der Punkt. Fakt ist: früher wurde der technische Fortschritt einfach...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /