Abo
  • Services:

Vodafone: "Wir bauen mehr Gigabit als alle Glasfaserunternehmen"

Die Übernahme von Unitymedia durch Vodafone stößt auf Bedenken bei der EU-Kommission. Der Vodafone-Chef sieht sich jedoch als führenden Gigabit-Betreiber.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone baut auch Glasfaser aus.
Vodafone baut auch Glasfaser aus. (Bild: Vodafone)

Der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, hat nach der Entscheidung der EU-Kommission die Übernahme von Unitymedia genauer zu überprüfen, die Erfolge des Unternehmens betont. Ametsreiter sagte Golem.de: "Wenn wir von der EU grünes Licht für die Fusion bekommen, gibt es erstmals einen echten Wettbewerber, der bundesweit gegen die Telekom antritt. Die Tage der Marktdominanz sind dann für die Telekom endgültig gezählt."

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die EU-Wettbewerbsbehörde hatte am Mittwoch eine vertiefende Prüfung zu der Übernahme der Kabelnetze von Liberty Global in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien durch Vodafone bekanntgegeben. Die EU-Kommission hat Bedenken, dass die Übernahme den Wettbewerb in Deutschland und Tschechien einschränken könnte.

In Deutschland stünden Vodafone und Unitymedia bei Festnetzanschlüssen und auf den TV-Märkten für Endkunden im Wettbewerb. Die geplante Übernahme könnte laut der EU-Kommission "den Wettbewerb zwischen den sich verschmelzenden Gesellschaften in Bezug auf Investitionen in die nächste Netzgeneration ausschalten und die Verhandlungsposition des neuen Unternehmens mit Fernsehsendern erheblich stärken".

Die EU-Kommission muss nun innerhalb von 90 Arbeitstagen, dass heißt bis zum 2. Mai 2019, einen Beschluss erlassen. Das eingehende Prüfverfahren werde ergebnisoffen geführt.

"Aktuell schaffen wir jede Stunde 2.983 neue Gigabitanschlüsse in Deutschland", betonte Vodafone-Chef Ametsreiter. "In den vergangenen zwei Monaten haben wir mehr Gigabitanschlüsse gebaut als alle Glasfaserunternehmen in den letzten zehn Jahren zusammen. Mit Unitymedia wollen wir dann 25 Millionen Gigabitanschlüsse bis 2022 verfügbar machen."

Die Gigabitanschlüsse im HFC-Netz (Hybrid Fiber Coax) können von der Leistungsfähigkeit jedoch nicht mit FTTH/B (Fiber To The Home/Building) verglichen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Yezea 13. Dez 2018 / Themenstart

Nachdem hochstrichterlich festgelegt wurde, daß eine * Einblendung und ein in Größe 4...

|=H 13. Dez 2018 / Themenstart

Das Problem ist ja auch, dass es mir wenig nutzt, wenn ich meine Daten in einer Owncloud...

Prokopfverbrauch 13. Dez 2018 / Themenstart

Also das ist doch idiotisch zu denken, dass Oligpole gut sind für den Kunden. Und im...

Mr_Tech 13. Dez 2018 / Themenstart

-------------------------------------------------------------------------------- Ja...

das_mav 13. Dez 2018 / Themenstart

:-))) Genial.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /