Abo
  • IT-Karriere:

Vodafone: "Wir bauen mehr Gigabit als alle Glasfaserunternehmen"

Die Übernahme von Unitymedia durch Vodafone stößt auf Bedenken bei der EU-Kommission. Der Vodafone-Chef sieht sich jedoch als führenden Gigabit-Betreiber.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone baut auch Glasfaser aus.
Vodafone baut auch Glasfaser aus. (Bild: Vodafone)

Der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, hat nach der Entscheidung der EU-Kommission die Übernahme von Unitymedia genauer zu überprüfen, die Erfolge des Unternehmens betont. Ametsreiter sagte Golem.de: "Wenn wir von der EU grünes Licht für die Fusion bekommen, gibt es erstmals einen echten Wettbewerber, der bundesweit gegen die Telekom antritt. Die Tage der Marktdominanz sind dann für die Telekom endgültig gezählt."

Stellenmarkt
  1. se commerce GmbH, Gersthofen
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Die EU-Wettbewerbsbehörde hatte am Mittwoch eine vertiefende Prüfung zu der Übernahme der Kabelnetze von Liberty Global in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien durch Vodafone bekanntgegeben. Die EU-Kommission hat Bedenken, dass die Übernahme den Wettbewerb in Deutschland und Tschechien einschränken könnte.

In Deutschland stünden Vodafone und Unitymedia bei Festnetzanschlüssen und auf den TV-Märkten für Endkunden im Wettbewerb. Die geplante Übernahme könnte laut der EU-Kommission "den Wettbewerb zwischen den sich verschmelzenden Gesellschaften in Bezug auf Investitionen in die nächste Netzgeneration ausschalten und die Verhandlungsposition des neuen Unternehmens mit Fernsehsendern erheblich stärken".

Die EU-Kommission muss nun innerhalb von 90 Arbeitstagen, dass heißt bis zum 2. Mai 2019, einen Beschluss erlassen. Das eingehende Prüfverfahren werde ergebnisoffen geführt.

"Aktuell schaffen wir jede Stunde 2.983 neue Gigabitanschlüsse in Deutschland", betonte Vodafone-Chef Ametsreiter. "In den vergangenen zwei Monaten haben wir mehr Gigabitanschlüsse gebaut als alle Glasfaserunternehmen in den letzten zehn Jahren zusammen. Mit Unitymedia wollen wir dann 25 Millionen Gigabitanschlüsse bis 2022 verfügbar machen."

Die Gigabitanschlüsse im HFC-Netz (Hybrid Fiber Coax) können von der Leistungsfähigkeit jedoch nicht mit FTTH/B (Fiber To The Home/Building) verglichen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,99€
  3. 2,99€
  4. 0,49€

Yezea 13. Dez 2018

Nachdem hochstrichterlich festgelegt wurde, daß eine * Einblendung und ein in Größe 4...

|=H 13. Dez 2018

Das Problem ist ja auch, dass es mir wenig nutzt, wenn ich meine Daten in einer Owncloud...

Prokopfverbrauch 13. Dez 2018

Also das ist doch idiotisch zu denken, dass Oligpole gut sind für den Kunden. Und im...

Mr_Tech 13. Dez 2018

-------------------------------------------------------------------------------- Ja...

das_mav 13. Dez 2018

:-))) Genial.


Folgen Sie uns
       


Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019)

Festo zeigte auf der Hannover Messe einen schwimmenden Roboter aus dem 3D-Drucker.

Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /