• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone: Mobilfunkstörung offenbar behoben

Vodafone-Kunden sollten sich seit 9:00 Uhr heute Morgen wieder ins Mobilfunknetz einbuchen können. Wer weiter Probleme hat, muss sein Gerät einmal aus- und wieder einschalten, rät der Netzbetreiber.

Artikel veröffentlicht am ,
Techniker in Vodafone-Station
Techniker in Vodafone-Station (Bild: Vodafone)

Laut Angaben von Vodafone ist die Störung im Mobilfunknetz behoben. Im Kundenforum des Unternehmens hieß es am 10. März 2016 um 8:55 Uhr: "Hallo zusammen, gute Nachrichten. Die aktuelle Netz-Einschränkung konnte behoben werden. Bitte schaltet Eure Handys einmal aus und wieder ein. Danach wird es wieder funktionieren."

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein

Das Onlinemagazin Mobiflip.de berichtet heute von anhaltenden Problemen. Auch im Kundenforum gibt es weiter einzelne Störungsmeldungen aus den frühen Morgenstunden des heutigen Tages.

Vodafone-Sprecher Volker Petendorf sagte Golem.de: "Die gestrige Störung wurde heute behoben. Sollten einzelne Kunden noch keinen automatischen Zugang zum Vodafone-Netz haben, empfehlen wir, einmalig das Smartphone komplett aus- und wieder einzuschalten. Wenn dennoch Probleme bei einzelnen Kunden auftreten, ist es eine andere Störung."

400.000 Kunden von Störung betroffen

Am Mittwoch, dem 9. März 2016, kam es in einigen Regionen Deutschlands zu temporären Einschränkungen für Vodafone-Mobilfunkkunden, teilte Petendorf mit. "Etwa 400.000 Kunden, die SMS-, Sprach- oder Internetdienste nutzen wollten, konnten dies nicht oder nur eingeschränkt tun. Grund war der technische Ausfall einer Datenbank in Essen. Unsere Techniker haben diese im Laufe des Mittwochs wieder instand gesetzt. Die Störung ist inzwischen behoben." Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir unsere Kunden um Entschuldigung.

Im November 2015 berichtete der britische Konzern, dass die Zahl der Vertragskunden gewachsen sei. Im Mobilfunk seien 245.000 Teilnehmer hinzugekommen. Jedoch sanken im Prepaid-Bereich weiterhin die Kundenzahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 10,99€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  4. 11,99€

kendon 14. Mär 2016

So denn die "eine von 20 Datenbanken" Theorie auch nur ansatzweise der Wahrheit...

d0p3fish 11. Mär 2016

Sei doch froh wenn es gedrosselt überhaupt noch funktioniert. Ich kenne es eher so...

nicoledos 10. Mär 2016

wollte man wohl die Abschaltung von 2G und 3G mal in der Praxis probieren


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /