Abo
  • IT-Karriere:

Vodafone-Übernahme: Unitymedia-Chef Lutz Schüler wechselt den Job

Lutz Schüler wechselt innerhalb des Liberty-Global-Konzerns in einen Job im C-Level. Der weltgrößte Kabelnetzbetreiber erwartet offenbar, dass die Übernahme von Unitymedia genehmigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Unitymedia-Chef Lutz Schüler (links im Bild) im Juni 2018
Unitymedia-Chef Lutz Schüler (links im Bild) im Juni 2018 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Wegen der geplanten Übernahme von Unitymedia durch Vodafone wechselt Firmenchef Lutz Schüler in einen anderen Job im Mutterkonzern Liberty Global. Das gab Unitymedia am 28. Juni 2018 bekannt. Schüler wird Chief Operating Officer von Virgin Media in Großbritannien.

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig

Schüler soll für Liberty Global den Vorsitz des Unitymedia-Aufsichtsrates übernehmen. Der bisherige Finanzchef Winfried Rapp übernimmt im September die Chef-Funktion bei Unitymedia. Er will in der Übergangsphase besondere Aufmerksamkeit sowohl den Mitarbeitern als auch den Kunden widmen.

Mit der Personalie machen Liberty Global und Unitymedia deutlich, dass sie eine Zustimmung der Wettbewerbsbehörden zur Übernahme durch Vodafone erwarten. Vodafone hat mit Liberty Global vereinbart, deren Kabelnetze in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien für einen Preis von 18,4 Milliarden Euro zu kaufen. Dies müssen die EU-Kommission und das Bundeskartellamt genehmigen, was voraussichtlich bis zum Sommer 2019 dauern wird.

Schüler erklärte im Juni 2018 auf dem 9. Hessischen Breitbandgipfel in Frankfurt am Main: "Vodafone will uns kaufen. Der Kaufvertrag ist unterschrieben. Weil es noch andere europäische Länder betrifft, wird dies auf EU-Ebene und eingebettet vom Bundeskartellamt geklärt. Das wird voraussichtlich bis zum nächsten Sommer 2019 dauern".

Am 13. Juni 2018 hatte der sportliche Schüler auf der Branchenmesse Anga Com auf die Frage des Moderators, was er denn in Zukunft nach der Übernahme durch Vodafone machen würde, scherzhaft gesagt: "Ja, dann gehe ich einfach surfen.".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 49,70€

johnripper 29. Jun 2018

..dann Stillstand auf allen Ebenen.


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      •  /