Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone bietet Reiseflat Plus an.
Vodafone bietet Reiseflat Plus an. (Bild: Carl Court/AFP/Getty Images)

Vodafone Reiseflat Plus: Mobilfunk-Konditionen direkt im EU-Ausland nutzen

Gegen einen Aufpreis können Vodafones Red-Kunden ihren gebuchten Mobilfunkvertrag mit den darin enthaltenen Inklusivleistungen fast ohne Einschränkungen auch im EU-Ausland nutzen. Bei Telefonie und SMS gibt es allerdings eine Beschränkung.

Anzeige

Vodafone bringt mit der Tarifoption Reiseflat Plus eine interessante Option für EU-Reisende. Anders als bei ähnlichen Optionen steht dem Kunden das für Deutschland gebuchte Kontingent auch im EU-Ausland zur Verfügung. Besonders bei der Nutzung von Smartphones ist das ein Vorteil. Üblicherweise erhalten Reisende im EU-Ausland nur einen Bruchteil des Datenvolumens, das innerhalb Deutschlands bereitsteht.

Die neue Tarifoption bietet Vodafone ausschließlich den Kunden an, die einen der Red-Mobilfunktarife gebucht haben. Diese können für 2,99 Euro Aufschlag pro Tag die Leistungen des Mobilfunkvertrags auch im EU-Ausland nutzen. Bei einem zweiwöchigen Urlaub würden dann Kosten von um die 40 Euro hinzukommen.

Datenflatrate ohne Einschränkungen nutzbar

Wer also den Tarif Red M gebucht hat und Reiseflat Plus im EU-Ausland bucht, kann dort die Datenflatrate mit einem ungedrosselten Volumen von monatlich 1 GByte verwenden. Bei anderen EU-Auslandspaketen erhalten Kunden je nach Anbieter ein Datenvolumen für einen Tag oder für eine Woche. Dabei steht dann aber üblicherweise deutlich weniger Datenvolumen als im Basistarif zur Verfügung.

Der Vorteil dieser Lösung ist, dass dem Kunden bei einem zweiwöchigen Aufenthalt im EU-Ausland länger das in Deutschland gültige ungedrosselte Datenvolumen zur Verfügung steht, weil es im EU-Ausland nicht verbraucht werden kann.

Sprach- und SMS-Flatrates sind begrenzt

Ebenfalls die Sprach- und SMS-Flatrate steht im EU-Ausland zur Verfügung, allerdings gibt es hier eine Limitierung. Pro Tag dürfen maximal 500 SMS aus dem Flatrate-Kontingent versendet werden. Und bei Telefonaten ist nach 500 Minuten am Tag Schluss - also nach etwas mehr als 8 Stunden Telefonie. Jede weitere SMS oder Telefonminute wird dann für den Tag mit 20 Cent pro Nachricht respektive Telefonminute berechnet. In der Praxis dürften diese Einschränkungen wohl für die wenigsten Kunden relevant sein.

Die Reiseflat Plus wird nur dann fällig, wenn sich der Kunde im EU-Ausland aufhält und den Vertrag in Anspruch nimmt. Sobald er telefoniert, eine SMS versendet oder das mobile Internet nutzt, wird die Tagespauschale fällig. Wer bei einem längeren Aufenthalt im EU-Ausland einige Tage darauf verzichten kann, kann so Kosten sparen. Außer in den EU-Ländern gilt der Tarif auch beim Aufenthalt in der Schweiz und in der Türkei.


eye home zur Startseite
askyyer 02. Jun 2014

GENAU DAS ist meiner Freundin & mir aus passiert.. wir haben beide den RED M Tarif, sie...

d1m1 02. Jun 2014

Vorher gab es doch die Möglichkeit für 3¤ am Tag 100 Freiminuten, 100 FreiSMS und 100 MB...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Köln
  3. DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 559,00€
  2. 359,00€

Folgen Sie uns
       


  1. BiCS3

    Toshibas 512-GBit-Flash-Chips werden in Mustern ausgeliefert

  2. Europäischer Haftbefehl

    Britische Polizei nimmt mutmaßlichen Telekom-Hacker fest

  3. Bodyhacking

    Ich, einfach unverbesserlich

  4. Akkufertigung

    Tesla plant weitere drei Gigafactories

  5. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  6. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  7. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  8. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  9. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  10. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: Ausgerechnet Polizeidaten in die Cloud?

    Prinzeumel | 10:27

  2. Re: Karneval

    Der Spatz | 10:26

  3. Re: Apple Park vs. BER

    DebugErr | 10:26

  4. Re: Mal sehen wann der Zenit erreicht ist

    trust | 10:26

  5. Wann liefern wir Böhmermann dem Erdogan aus?

    User_x | 10:26


  1. 10:29

  2. 09:47

  3. 09:44

  4. 07:11

  5. 18:05

  6. 16:33

  7. 16:23

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel