Abo
  • IT-Karriere:

Vodafone: Otelo-Smartphone-Tarif mit 2.000 Gratis-SMS zusätzlich

Vodafone erweitert den vor kurzem gestarteten Smartphone-Tarif von Otelo. Bei gleichem Preis von 10 Euro im Monat gibt es ab sofort 2.000 kostenlose SMS dazu. Auch das parallel geltende SMS-Tageslimit wird aufgestockt.

Artikel veröffentlicht am ,
Otelo-Smartphone-Tarif von Vodafone erhält größeres SMS-Kontingent.
Otelo-Smartphone-Tarif von Vodafone erhält größeres SMS-Kontingent. (Bild: Golem.de)

Der überarbeitete Smartphone-Tarif von Otelo umfasst nun ein SMS-Volumen von 3.000 Nachrichten. Bisher gab es maximal 1.000 Frei-SMS pro Monat bei maximal 50 pro Tag. Das SMS-Kontingent kann für Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze verwendet werden. Mit der Aufstockung des monatlichen Gesamtkontingents wurde auch die parallel geltende Tageshöchstgrenze erhöht.

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont

Statt 50 SMS pro Tag sind nun 100 erlaubt, also maximal 3.000 in 30 Tagen. Die Aufstockung des SMS-Kontingents gilt für Neu- und Bestandskunden ab heute. Im Laufe des Tages werde die Otelo-Webseite aktualisiert, erklärte Vodafone Golem.de. Wer zu deutschen Rufnummern entweder täglich mehr als 100 SMS oder im Monat mehr als 3.000 SMS versendet, muss für jede weitere Kurzmitteilung 9 Cent pro Nachricht bezahlen.

Preis für Smartphone-Tarif bleibt unverändert

Der Preis von Otelos Smartphone-Tarif blieb unverändert bei monatlich 9,99 Euro. Dafür gibt es ergänzend zur SMS-Flatrate eine Datenflatrate mit einer Drosselung, die sich aktiviert, sobald mehr als 200 MByte an Daten im Monat übertragen wurden. Für den übrigen Monat gibt es dann statt maximal 7,2 MBit/s nur noch GPRS-Bandbreite.

Eine Telefonflatrate gibt es im Smartphone-Tarif nicht, alle Telefonate innerhalb Deutschlands kosten 9 Cent pro Minute. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet. Bezüglich der Gesprächs- und SMS-Gebühren entspricht der Smartphone-Tarif dem Standardtarif von Otelo. Auf diesen wird der Nutzer des Smartphone-Tarifs im Grunde heruntergestuft, wenn das Guthaben nicht ausreicht. Sobald wieder mindestens 9,99 Euro Guthaben vorhanden sind, wird der Smartphone-Tarif wieder aktiviert.

Das Starterpaket des Smartphone-Tarifs kostet 4,95 Euro und umfasst ein Startguthaben von 5 Euro. Bei der ersten Aufladung gibt es zudem einen Bonus in Höhe von 5 Euro. Wer den Smartphone-Tarif bis zum 30. November 2012 kauft, kann diesen den ersten Monat gratis nutzen. Bei einer Aufladung von mindestens 9 Euro gibt es für eine Woche eine Sprach- und SMS-Flatrate zu anderen Otelo-Kunden. Ab einer Aufladung von 19 Euro gelten die netzinternen Flatrates vier Wochen und neun Wochen sind es bei einer Aufladung von mindestens 29 Euro.

Optionen für den Smartphone-Tarif

Als Option kann der Kunde eine Telefonflatrate für alle Gespräche in das deutsche Festnetz für monatlich 9,99 Euro dazubuchen. Ebenfalls 9,99 Euro im Monat kosten 120 Telefonminuten in alle deutschen Netze. Mit der "Internet und SMS Option" kann der Otelo-Standardtarif zum Smartphone-Tarif gemacht werden. Für 9,99 Euro gibt es dann die Inklusivleistungen des Smartphone-Tarifs, also eine Datenflatrate mit 200-MByte-Drosselung und 1.000 Frei-SMS in alle deutschen Netze.

Otelo ist die Mobilfunkdiscounter-Marke von Vodafone. Bei allen Tarifen wird das Mobilfunknetz von Vodafone verwendet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)

Anonymer Nutzer 22. Sep 2012

1000 sms ;)

Anonymer Nutzer 22. Sep 2012

gilt das auch, wenn man das über E-Mail schafft? Tu ich vermutlich ab und an in wenigen...

Anonymer Nutzer 22. Sep 2012

ja, aber durch whatsapp ersetzt... idiotisch... Warum nix gscheites, offenes, und nicht...

ten-th 20. Sep 2012

2000 SMS im Monat ??? Diese würden mir die nächsten 2000 Jahre reichen ... könnte man das...

Kaiser Ming 20. Sep 2012

da hilft auch das aufbäumen nix


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /