Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Techniker bei der Arbeit
Vodafone-Techniker bei der Arbeit (Bild: Vodafone)

Vodafone: Netflix generiert jede Sekunde knapp 80 Gigabyte im Netz

Vodafone-Techniker bei der Arbeit
Vodafone-Techniker bei der Arbeit (Bild: Vodafone)

Vodafone legt zu den Feiertagen wieder einige Angaben über seine Datennutzung offen. Streaming, Messenger und Web-Inhalte wurden stärker genutzt als jemals zuvor.

In den vergangenen zwölf Monaten gingen 400 Millionen Gigabyte Daten durch das deutsche Mobilfunknetz von Vodafone. Das gab das Unternehmen am 22. Dezember 2017 bekannt. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Datennutzung damit erneut deutlich angestiegen. Streaming-Dienste, Messenger-Angebote und Web-Inhalte wurden stärker genutzt als jemals zuvor.

Anzeige

Im Kabelnetz ist der Datendurchsatz mit fünf Exabyte noch zehnmal höher als im Mobilfunk.

Ein großer Teil des Datenvolumens - mehr als 50 Prozent - wird durch Video-Streaming erzeugt. Besonders beliebt sind hier die Dienste von Youtube, Netflix und Amazon Prime.

Auf Basis der Werte rechnet der britische Netzbetreiber auch in der bevorstehenden Silvesternacht mit neuen Rekorden. Schon im vergangenen Jahr wurden zum Jahreswechsel in den sieben Stunden zwischen 20 Uhr und 3 Uhr morgens per Mobilfunk Fotos, Videos und Nachrichten mit einem Volumen von 281 Millionen Megabyte verschickt. Eine stärkere Datennutzung gab es in keiner Nacht zuvor. Bei Telefongesprächen (23 Millionen) und SMS (4,5 Millionen) erwartet Vodafone wie schon im Vorjahr hohe Werte.

Netflix: Jede Sekunde knapp 80 Gigabyte

In Spitzenzeiten liefen Weihnachten 2016 über den Streamingdienst Netflix jede Sekunde knapp 80 Gigabyte durch das Mobilfunknetz von Vodafone. "Gut möglich, dass diese Werte nun noch einmal ansteigen", erklärte das Unternehmen.

Das Mobilfunknetz von Vodafone bewältigte schon 2016 von Heiligabend bis zum 2. Weihnachtsfeiertag rund 830 Millionen Megabyte Daten und 360 Millionen Gesprächsminuten. Die Werte liegen somit nur leicht unter denen gewöhnlicher Werktage mit der beruflichen Nutzung der Netze.

Vodafone hat auch in diesem Jahr die Kapazitäten im Mobilfunknetz erweitert. Erste Basisstationen in Berlin, Hamburg, Hannover und Düsseldorf ermöglichen Datenübertragungsraten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde. In insgesamt 30 Städten sind Datenraten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde möglich. Dies sind theoretische Werte, da sich alle Nutzer eine Funkzelle teilen müssen.


eye home zur Startseite
ikso 27. Dez 2017

In der Schweiz gibt es seit Jahren keine Drosselungen mehr, funktioniert super und...

Themenstart

Tuxraxer007 26. Dez 2017

Netflix nutze genauso wie andere Streaminanbieter ein CDN-Netzwerk, so das deren Daten...

Themenstart

Tuxraxer007 26. Dez 2017

Traumtänzer. Du hast da ein "0" zuviel.

Themenstart

Der Held vom... 23. Dez 2017

Du widersprichst mir, indem du mit anderen Worten genau dasselbe aussagst wie ich? Das...

Themenstart

Der Held vom... 23. Dez 2017

In der EU ist das nicht so beliebig, hier gibt es bekanntlich zulässige Unter- und...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  2. flexis AG, Chemnitz
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. flexis AG, Olpe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  2. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  3. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  4. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  5. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  6. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  7. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  8. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  9. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  10. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: 20 Jahre zu spät...

    Gurumeditation87 | 07:31

  2. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Icestorm | 07:28

  3. Re: von wegen 100% Löschquote :-( - Google...

    bark | 07:10

  4. Re: beBPo?

    Apfelbrot | 06:17

  5. Re: schön die datenblätter zitiert

    ms (Golem.de) | 06:06


  1. 07:40

  2. 16:59

  3. 14:13

  4. 13:15

  5. 12:31

  6. 14:35

  7. 14:00

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel