Abo
  • Services:

Vodafone: Komplette Analogabschaltung beginnt ab 2018

Vodafone ordnet mit der Analogabschaltung alle Senderplätze neu. Danach soll mit Docsis 3.1 1 GBit pro Sekunde angeboten werden. Der Prozess beginnt im kommenden Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone Innovation Park Labs Deutschland
Vodafone Innovation Park Labs Deutschland (Bild: Vodafone Kabel)

Vodafone wird ab Sommer 2018 in allen Regionen schrittweise die Analogabschaltung in den TV-Kabelnetzen durchführen. Das gab das Unternehmen am 7. Dezember 2017 bekannt. Bereits am 9. Januar 2018 zwischen 0 bis 6 Uhr testet der britische Telekommunikationskonzern die Umstellung als Erstes in der Pilotregion Landshut und Dingolfing.

Stellenmarkt
  1. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Lahr
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Um die frei werdenden Bereiche nutzen zu können, muss Vodafone die Sender neu ordnen. Auch die für das Internet genutzten Frequenzen sind von der Umbelegung betroffen. Vodafone-Kunden, die ein CI+-Modul nutzen oder die gewohnten Sender nicht wiederfinden, müssen den Sendersuchlauf starten. Verbindet sich der Kabelrouter nach der Umstellung nicht automatisch mit dem Internet, muss das Gerät durch Aus- und Einschalten neu gestartet werden. Viele Digital-Receiver und Kabel-Router führten dies jedoch automatisch durch. Für den digitalen TV-Empfang ist ein DVB-C-Empfänger notwendig.

In Sachsen und in Bayern ist gesetzlich festgelegt, dass die analoge Kabelverbreitung zum 31. Dezember 2018 ausläuft.

Nach der Analogabschaltung "können wir in unserem Kabelnetz mit Docsis 3.1 ein Gigabit pro Sekunde anbieten", sagte ein Vodafone-Sprecher im Januar 2017.

Um im Downstream höhere Datenübertragungsraten mit Docsis 3.1 zu erreichen, werden die Frequenzbereiche des analogen Fernsehens freigemacht. Um auch höhere Upload-Raten für die Nutzer bereitzustellen, sollen die analogen Radiosender aus dem Kabelnetz verschwinden. Das Signal wird beim Kabelradio aus der Kabeldose direkt in die Stereoanlage geleitet. Die Sender liegen im Bereich zwischen 87,5 und 108 MHz, dies betrifft lokale und überregionale Sender. Docsis 3.1 will den Frequenzbereich zwischen 5 und 204 MHz für den Upstream nutzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. 57,99€

TeK 07. Dez 2017

Wenn das bei uns in der Stadt und dem Umland passiert, kann kann man sich wieder eine...

DerDy 07. Dez 2017

Hmm, ist die Angabe 1.000Mbit/s auf einem Werbeschild irgendwie aussagekräftig? Kommt es...

zuschauer 07. Dez 2017

Na ja, das analoge Fernsehen wird abgeschaltet. An seine Stelle tritt jetzt der...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /