Abo
  • Services:

Vodafone Kabel: Mehr als die Hälfte der Kunden wollen 100 MBit/s und mehr

Neukunden wollen ein TV-Kabelnetz wegen der höheren Datenraten. Aber Vodafone Deutschland wächst im vergangenen Quartal nur noch im Festnetz.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone Kabel Deutschland
Vodafone Kabel Deutschland (Bild: Vodafone)

Vodafone ist im ersten Quartal vor allem im TV-Kabelnetz gewachsen. Das gab das Unternehmen am 22. Juli 2016 bekannt. In der Festnetzsparte sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent gestiegen. Im Mobilfunkgeschäft sei der Umsatz dagegen um 0,3 Prozent gesunken. Auf Koaxial-Anschlüsse mit 100 MBit/s und mehr setzten bereits mehr als die Hälfte aller Kabelneukunden.

Stellenmarkt
  1. TUI AG, Hannover
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Auch das DSL-Geschäft habe sich stabilisiert. Während des vergangenen Quartals gewann Vodafone insgesamt laut Bericht 108.000 neue Festnetz-Kunden, davon 92.000 im Kabelgeschäft. Die DSL-Kundschaft wuchs um 16.000. Vodafone versucht, seine DSL-Kunden, für die Zahlungen an die Deutsche Telekom fällig werden, ins TV-Kabelnetz zu überführen. DSL-Kunden, die in Kabelgebieten wohnen, wird der Wechsel angeboten. Als Ergebnis der neuen Berechnungsart wird Vodafone rein quantitativ erstmals seit Herbst 2012 wieder vor der Telekom liegen. Die gemeldete Zahl ist höher als jüngst bei der Telekom, die für Ende März in Deutschland 40,6 Millionen Mobilfunkanschlüsse angab.

Für eine bessere Vergleichbarkeit mit den beiden anderen Mobilfunknetzbetreibern Telekom und Telefónica weist Vodafone erstmalig die Gesamtzahl von 41,9 Millionen SIM-Karten in Deutschland aus; davon sind 30,3 Millionen Mobilfunkkunden. Der Rest verteilt sich auf Kunden, die über Serviceanbieter angeschlossen sind, sowie IoT-Karten, auch bekannt als Machine-to-Machine.

Vodafone machte weltweit 4,5 Prozent weniger Umsatz und kam auf 13,4 Milliarden Euro (14,8 Milliarden US-Dollar). "Wir haben weiterhin gute Fortschritte im ersten Quartal gemacht. In Europa bleibt unser Wachstum trotz Regulierungsdruck auf die Einnahmen über das Roaming stabil", sagte Vodafone Konzernchef Vittorio Colao. Zum Gewinn machte der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber der Welt keine Angaben. Gemessen an der Kundenzahl ist nur China Mobile stärker als Vodafone.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

1ras 27. Jul 2016

Falls es an einem überlasteten Segment liegt dann hilft der Bridge Mode nichts. Beim...

The_Soap92 23. Jul 2016

Díe Hälfte der versprochenen Bandbreite muss ankommen. Darunter hat man ein...

SmilingStar 22. Jul 2016

Wer hat doch gleich noch einmal dein Kupferkabel für bis zu 6 Mbit/s und dein...

Spawn182 22. Jul 2016

Und was sagt uns das jetzt, dass man auch ohne Internet auskommt? Ist doch gut für dich...

Spawn182 22. Jul 2016

Habe seit 2 Wochen einen 200er Anschluss, bedauernswert, wenn bei Speedtest dann...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /