Vodafone: Gigabit-Netze nicht mit Glasfaser überbauen

Der größte Kabelnetz-Betreiber will keine politische Entscheidung gegen Koax. Zudem komme von Vodafone deutlich mehr Uplink und Downlink.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter (Bild: Angacom/Screenshot: Golem.de)

Kabelnetze sollen nicht mit Glasfaser überbaut werden. Das hat Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter am 8. Juni 2021 zur Eröffnung des Branchenkongresses Angacom gesagt. Wichtig sei es, einen Weg zu finden, "das dort versorgt und gebaut wird, wo die Verbindungen schlecht sind und die Leitungen nicht leistungsfähig".

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  2. Senior Software Architect .NET (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
Detailsuche

Er hoffe, dass zu Steuer- und Fördergeldern keine "unsinnigen Entscheidungen herauskommen".

Es werde perspektivisch mehr Glasfaser in die Kabelnetze kommen. Vodafone werde neue Technologien einsetzen. "Wir werden außerdem neue Technologieentwicklungen sehen, die einen Uplink und Downlink noch einmal deutlich steigern werden."

Wie Vodafone die Datenrate erhöht: Mehr klassische und virtuelle Netzsegmentierungen

In Kürze werde die die Segmentierungen beginnen. "Dort werden wir den Glasfaser-Anteil im koaxialen Bereich des Netzes erhöhen, indem wir Verstärkerpunkte mittels neuer Glasfaser-Strecken anschließen und in Glasfaser-Knoten umwandeln", hatte Vodafone-Sprecher Helge Buchheister Ende Mai Golem.de erklärt.

Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen

Ein weiterer Baustein seien laut Buchheister virtuelle Netzsegmentierungen. "Netzweit haben wir bereits einen Teil unserer CMTS-Netztechnik auf Remote Phy (DCA) umgestellt und damit die Voraussetzung für virtuelle Netzsegmentierungen geschaffen." Der weitere Umbau erfolge nach und nach.

Die Feldtests für virtuelle Netzsegmentierungen seien abgeschlossen. Buchheister kündigte voraussichtlich Mitte des Jahres virtuelle Netzsegmentierungen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  2. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

  3. iPhone: Apple warnt offenbar Leaker aus China
    iPhone
    Apple warnt offenbar Leaker aus China

    Bevor Apple neue Geräte veröffentlicht, gibt es oft eine Reihe von Leaks aus chinesischen Produktionsanlagen. Leaker haben nun Post bekommen.

Zennoe 09. Jun 2021 / Themenstart

Einen Pihole habe ich. Aber ein zweiter DHCP bringt mir nur nichts. Und den internen kann...

spezi 09. Jun 2021 / Themenstart

Soso, "live dabei".

Dwalinn 09. Jun 2021 / Themenstart

Damit hast du natürlich recht aber wenn man möglichst schnell allen schnelles Internet...

Brian Kernighan 09. Jun 2021 / Themenstart

Bei mir innerhalb der letzten 4 Wochen fünf Ausfälle, jedes Mal mitten in der Telko (die...

mibbio 08. Jun 2021 / Themenstart

Sie müssen genau genommen auch gar nicht die vollen 1 Gbit/s liefern. Rechtlich auf der...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /