Abo
  • Services:

Vodafone: Erneute Ausfälle bei der Callya-Flex-App

Wieder sind Callya-Flex-Kunden mit einem Ausfall der zugehörigen App konfrontiert. Eigentlich sollen Kunden ihren Prepaid-Smartphone-Tarif über die Callya-Flex-App jederzeit konfigurieren können. Aber seit mehreren Wochen fällt die Vodafone-App immer wieder aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Callya-Flex-App ist wieder ausgefallen.
Callya-Flex-App ist wieder ausgefallen. (Bild: Daniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images)

Schon wieder gibt es Ärger für Callya-Flex-Kunden: Die Callya-Flex-App ist derzeit fehlerhaft und kann von vielen Kunden nicht genutzt werden. In den vergangenen Wochen häuften sich wiederholt Ausfälle der Callya-Flex-App, zuletzt gab es Anfang des Monats erneut Probleme bei der App-Nutzung.

Stellenmarkt
  1. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg

Der erste Ausfall wurde erst nach drei Wochen behoben, die zweite Störung war schneller korrigiert. Im aktuellen Fall beklagen Kunden, dass die App seit über zehn Tagen nicht funktioniert. Einige betroffene Kunden können sich nicht in der App anmelden, um ihren Tarif anpassen zu können. Andere berichten davon, dass sich die App sofort nach dem Start wieder beendet, die Fehlerarten unterscheiden sich also.

Zwischendurch soll einigen Kunden die Anmeldung in der App gelungen sein, kurze Zeit später traten aber wieder Anmeldeprobleme auf. Die Kunden sind frustriert und machen ihrem Ärger Luft: Die Bewertungen in Apples App Store und in Googles Play Store fallen derzeit vor allem negativ auf. Die Gesamtbewertungen der Callya-Flex-App hat sich in den vergangenen Wochen erheblich verschlechtert. Im App Store erreicht die App aktuell nur 1,4 von 5 möglichen Punkten. Im Play Store sind es knapp 2 von 5 Punkten.

Callya-Flex-Tarif kann angepasst werden

Durch die Ausfälle der App wird die von Vodafone versprochene bequeme Nachbuchung des passenden Callya-Flex-Tarifs erheblich erschwert. Prinzipiell soll die Buchung zwar auch über die Hotline möglich sein, aber das ist nach Nutzerberichten nicht immer ohne weiteres möglich. Zudem ist es deutlich weniger komfortabel und vor allem zeitaufwendiger, als ein paar Schalter in einer App zu verändern. Es gibt derzeit keine Angaben dazu, wann die jetzigen Ausfälle behoben werden sollen.

Die Callya-Flex-App dient dazu, die passenden Optionen für den dazugehörigen Prepaid-Tarif auszuwählen. Callya Flex beinhaltet einen Basistarif, der keine monatlichen Kosten verursacht und auch keine Inklusivleistungen enthält. Dann kostet jede Telefonminute und SMS jeweils 9 Cent, mobile Internetnutzung ist nur bei Buchung einer Option möglich. Die Konfiguration des Vodafone-Tarifs erfolgt über eine App, die es für Android und iOS gibt. Darin bestimmt der Kunde, welche Option er buchen möchte. Alle Optionen haben generell eine Laufzeit von vier Wochen.

Der Vodafone-Tarif ähnelt etwas dem Wie-ich-will-Tarif von Congstar, der ebenfalls vom Kunden individuell angepasst werden kann. Allerdings sind Vodafone-Kunden weniger frei bei der Zusammenstellung des Tarifs. Bei Vodafone ist es nicht erlaubt, nur ein Datenvolumen respektive nur ein Telefon- oder SMS-Kontingent zu buchen. Das kleinste Paket für Datenvolumen oder Telefon- und SMS-Einheiten muss immer mit dabei sein. Der Congstar-Kunde kann hier bei Bedarf auch nur ein SMS-Paket buchen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. (-68%) 12,99€
  3. 17,95€

Neuro-Chef 29. Mai 2018

Habe den Tarif und nutze die Flex App zwar auch nicht täglich, konnte sämtliche...

lachesis 29. Mai 2018

Seit gestern nachmittag funktioniert alles wieder wie gewohnt (oder eher wie erhofft! Es...

CrasherAtWeb 29. Mai 2018

Die sollten da einfach eine PWA basierend auf einem Web-Formular, welches über jeden...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /