Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Landeschef Jens Schulte-Bockum
Vodafone-Landeschef Jens Schulte-Bockum (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Vodafone Deutschland Nur jeder dritte Beschäftigte empfiehlt eigene Produkte

Bei Vodafone Deutschland ist die Stimmung schlecht. Nur 27 Prozent der Beschäftigten vertrauen noch den Entscheidungen des Topmanagements.

Anzeige

Nur 31 Prozent der Beschäftigten bei Vodafone Deutschland würden ihren Freunden oder Verwandten Produkte des Telekommunikationskonzerns aktiv empfehlen. Das ergab eine interne Umfrage des Düsseldorfer Unternehmens, wie die Rheinische Post unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet. Bei der deutschen Vodafone-Tochter sollen 600 Arbeitsplätze abgebaut werden. Vodafone Deutschland verlagerte zuvor bereits 200 bis 250 Stellen aus der Netzüberwachung nach Rumänien. Gleichzeitig wollte der Konzern rund 100 IT-Arbeitsplätze nach Indien auslagern.

Bei der vorherigen Umfrage hatten noch 13 Prozent mehr den eigenen Produkten vertraut. 27 Prozent der Beschäftigten vertrauen den Entscheidungen des Topmanagements, so ein weiteres Ergebnis der Umfrage. Das sind 21 Prozentpunkte weniger als bei der letzten Befragung.

Ein Vodafone-Sprecher betonte: "Wir streichen keine Stellen. Wir setzen auf die Freiwilligkeit interessierter Mitarbeiter. Das Programm ist nicht auf 'mindestens', sondern 'maximal' 600 Mitarbeiter ausgelegt." Vodafone reagiere auf den harten Preiskampf und regulatorische Einschnitte, die die Branche in vergangenen Monaten extrem belastet hätten. "Das hat Umsätze und Erträge im Sektor unter Druck gebracht."

Bisherige Anstrengungen reichten leider nicht aus, um die Lücke zwischen Ertrag und Aufwand zu schließen. "Hier müssen wir gegensteuern und auch unsere Lohnkosten anpassen: Denn die machen hier den Löwenanteil aus."

Vodafone gab am 6. Februar 2014 seine Quartalsergebnisse bekannt. Danach sank der Umsatz um zehn Prozent auf 2,62 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Service-Umsatz um 7,9 Prozent. Der Mobilfunk-Service-Umsatz ging um acht Prozent auf 1,565 Milliarden Euro zurück.


eye home zur Startseite
TW1920 12. Feb 2014

+1

derdiedas 10. Feb 2014

...entscheidet er, wenn er nicht da ist sein Vertreter und sind beide abwesend der...

SebiSerpe 10. Feb 2014

Vodafone spart sich kaputt und das seit Jahren und noch schlimmer am falschen Ende. Zudem...

.02 Cents 10. Feb 2014

Naja - ich brauchte fuer ein 2 Monat-Projekt in Deutschland mobilen Datenzugang. Ich...

Ama 10. Feb 2014

Viel intelligenter wäre es gewesen, schnellstmöglich aus dem Vertrag auszusteigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)
  2. 11,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: OT Kreditkarte kostenlos und kostenlose...

    mikeone | 12:52

  2. Re: Ich benutze nur SubRip-Untertitel (.srt) ...

    derats | 12:51

  3. Re: Schon bezeichnend das illegale Addons in Kodi...

    deinkeks | 12:51

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 12:46

  5. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    ArcherV | 12:45


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel