Vodafone Callya: Prepaid-Tarif mit echter Datenflatrate kostet 80 Euro

Vodafone hat neue Prepaid-Tarife bekanntgegeben, die alle 5G-Zugang bekommen. Einige davon erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafones Tarif Callya Black erhält echte Datenflatrate.
Vodafones Tarif Callya Black erhält echte Datenflatrate. (Bild: Vodafone)

Vodafone will am 30. Juni 2022 neue Prepaid-Callya-Tarife auf den Markt bringen. Dafür werden sechs der sieben bestehenden Callya-Tarife angepasst. Künftig wird die Nutzung des 5G-Netzes mit allen neuen Tarifen möglich sein. Im Tarif Callya Digital gibt es die 5G-Nutzung bereits seit Dezember 2021 - in Kürze ziehen die übrigen nach.

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler (m/w/d)
    uniVersa Lebensversicherung a. G., Nürnberg
  2. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Schwerpunkt Algorithmen
    Mattson Thermal Products GmbH, Dornstadt
Detailsuche

Die größten Änderungen gibt es am seit November 2019 angebotenen Callya Black, der nun eine echte Datenflatrate umfasst. Bisher gab es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 50 GByte. Für 79,99 Euro gibt es bei einer Laufzeit von vier Wochen mit Callya Black weiterhin eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie 500 Freieinheiten für Anrufe und den SMS-Versand ins EU-Ausland.

Der Basistarif Callya Classic bleibt bis auf die 5G-Nutzung unverändert. Er hat keinen Basispreis und keine Inklusivleistungen, es wird abhängig nach dem Verbrauch abgerechnet. Eine Telefonminute und eine SMS kosten jeweils 9 Cent und pro MByte an Daten werden 3 Cent fällig. Alle übrigen Callya-Tarife haben eine Laufzeit von vier Wochen. Wer einen der Tarife das ganze Jahr nutzen möchte, muss diesen mindestens 13 Mal im Jahr buchen.

Callya-Tarife mit 5G-Nutzung

Der Tarif Callya Start bleibt bis auf die 5G-Erweiterung unverändert. Callya Start kostet für vier Wochen 4,99 Euro, umfasst 50 Freieinheiten für Telefonate sowie SMS und 1 GByte ungedrosseltes Datenvolumen. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, gibt es nur noch eine Geschwindigkeit von maximal 32 KBit/s. Jede weitere Telefonminute oder SMS wird mit 9 Cent berechnet. In der von Vodafone bereitgestellten Übersicht der neuen Tarife fehlt dieser.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch beim Tarif Callya Allnet Flat S kommt lediglich die 5G-Nutzung dazu. Der Tarif kostet mit einer Laufzeit von vier Wochen weiterhin 9,99 Euro. Er umfasst Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze und es gibt ein ungedrosseltes Datenvolumen von weiterhin 3 GByte. Zudem stehen 200 Freieinheiten für Anrufe und SMS von Deutschland ins EU-Ausland zur Verfügung.

Mehr Datenvolumen für zwei Callya-Tarife

Ab dem Tarif Callya Allnet Flat M gibt es mehr ungedrosseltes Datenvolumen, das von 5 GByte auf 6 GByte erhöht wird. Bei einer Laufzeit von vier Wochen kostet der Tarif weiterhin 14,99 Euro. Dafür gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie 500 Freieinheiten für Anrufe und SMS ins Ausland.

  • Neue Callya-Tarife (Bild: Vodafone)
Neue Callya-Tarife (Bild: Vodafone)

Der Tarif Callya Allnet Flat L erhält statt bisher 7 GByte künftig 9 GByte ungedrosseltes Datenvolumen. Es gibt eine Telefon- und SMS-Flatrate sowie 500 Freieinheiten für Anrufe und SMS ins Ausland dazu. Für vier Wochen kostet dieser Tarif 19,99 Euro. Auf der Callya-Tarif-Seite von Vodafone wird der alte Tarif derzeit nicht aufgeführt. Seit langem stellt Vodafone Prepaid-Kunden keine Übersicht aller Tarife mehr bereit. Kunden wird es entsprechend schwer gemacht, sich über alle Tarifvarianten zu informieren.

Unlimited Dayflat ist keine echte Flatrate

Am Tarif Callya Digital hat Vodafone keine Änderungen verkündet. Auch dieser Tarif fehlt wie der Start-Tarif in der Grafik mit den neuen Tarifkonditionen. Er wurde bereits im Dezember 2021 mit 5G-Zugang versehen. Für 20 Euro gibt es vier Wochen lang 15 GByte ungedrosseltes Datenvolumen sowie eine Telefon- und SMS-Flatrate. Der Tarif ist also preislich vergleichbar zum Tarif Callya Allnet Flat L, hat aber deutlich mehr Datenvolumen. Dafür fehlen die Freieinheiten für Anrufe ins EU-Ausland.

Für die Callya-Tarife können bei Bedarf Tagesflatrates dazu gebucht werden, davon gibt es zwei Varianten. Die eine nennt sich Dayflat und kostet 4,99 Euro. Sie hat eine Laufzeit von 24 Stunden und umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 10 GByte. Zudem gibt es für 6,99 Euro die Unlimited Dayflat, die eine Bezeichnung hat, die nicht dem entspricht, was Kunden erwarten. Statt einer unlimitierten Internetnutzung hat die Unlimited Dayflat eine gedrosselte Datenflatrate mit bis zu 100 GByte.

Nachtrag vom 30. Juni 2022

Mit dem Verkaufsstart der neuen Prepaid-Tarife bleibt Vodafone dabei, dass Kunden direkt beim Anbieter keinen umfassenden Überblick erhalten, welche Callya-Tarife im Sortiment sind. In der Übersicht fehlen derzeit die Tarife Callya Allnet Flat L sowie Callya Black.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


My1 17. Jun 2022 / Themenstart

nicht nur das. es ging laut golem test vor einigen jahren sogar audio- und sd-video...

My1 17. Jun 2022 / Themenstart

ja aber dass callya günstiger ist ist halt lol.

Comicbuchverkäufer 17. Jun 2022 / Themenstart

Wer ein Vodafone Festnetz Anschluss hat bekommt "Unlimitiert" immerhin für 39,99.

Honigdieb 16. Jun 2022 / Themenstart

Welche die Befürworter der Netzneutralität uns nach dem Urteil versprochen...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jetracer
Liegestuhl fliegt mit 250 km/h

Der Jetracer ist eine Art fliegender Stuhl mit mehreren Turbinen, die für den Vortrieb sorgen. Der Einsitzer soll 250 km/h erreichen.

Jetracer: Liegestuhl fliegt mit 250 km/h
Artikel
  1. Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

    Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

  2. Hase Bikes Lepus E: E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten
    Hase Bikes Lepus E
    E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten

    Das Elektro-Liegerad Lepus E von Hase Bikes verfügt über eine am Lenker einschaltbare Anfahrhilfe. Bis 6 km/h muss nicht getreten werden.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /