Abo
  • Services:

Vodafone: Callya-Flex-App nach drei Wochen repariert

Callya-Flex-Kunden können ihren Tarif wieder über die iPhone-App anpassen. Durch einen Fehler in der App konnten Kunden drei Wochen lang ihre Tarifkonditionen darüber nicht ändern. Vodafone-Kunden sind wegen der langen Wartezeit verärgert.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone hat die Callya-Flex-App repariert.
Vodafone hat die Callya-Flex-App repariert. (Bild: Vodafone/Screenshot: Golem.de)

Am Wochenende hatte die Warterei für Callya-Flex-Kunden ein Ende. Mit der Version 1.4 der Callya-Flex-App für iOS kann nach einer Wartezeit von drei Wochen der Prepaid-Tarif wieder über die App angepasst werden. Kunden zeigen sich aber verärgert darüber, dass die Fehlerkorrektur so viel Zeit in Anspruch genommen hat. Einige verlangen von Vodafone eine Entschädigung für die Einbußen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Vor einer Woche hatte uns Vodafone die Ausfälle bei der Callya-Flex-App bestätigt. Etliche iPhone-Nutzer hatten berichtet, dass die App nicht startet und somit keine Änderung des Callya-Flex-Tarifs möglich sei. "Wir gehen derzeit davon aus, dass es vereinzelt nur Kunden mit Apple-Smartphones und iOS betrifft", ergänzte ein Vodafone-Sprecher.

Bei einigen Callya-Flex-Kunden kam es vor, dass nach dem Start der App das Display weiß oder unscharf blieb. Die Nutzung der App war dann nicht möglich. Obgleich sich Kunden in Vodafones Supportforum bereits Anfang April 2018 über die Ausfälle beklagten, hieß es von Vodafone dazu offiziell vor einer Woche, dass dem Unternehmen die Einschränkung erst seit Mitte April bekannt sei.

Callya-Flex-Tarif ist anpassbar

Obwohl Vodafone versprach, mit Hochdruck an der Beseitigung des Fehlers zu arbeiten, dauerte es dann nochmals fast eine Woche, bis die App wieder benutzbar war. In dieser Zeit sollten sich Kunden an den telefonischen Support von Vodafone wenden, um den Tarif so anzupassen.

Die Callya-Flex-App dient dazu, die passenden Optionen für den dazugehörigen Prepaid-Tarif auszuwählen. Callya Flex beinhaltet einen Basistarif, der keine monatlichen Kosten verursacht und auch keine Inklusivleistungen enthält. Dann kostet jede Telefonminute und SMS jeweils 9 Cent, mobile Internetnutzung ist nur bei Buchung einer Option möglich. Die Konfiguration des Vodafone-Tarifs erfolgt über eine App, die es für Android und iOS gibt. Darin bestimmt der Kunde, welche Option er buchen möchte. Alle Optionen haben generell eine Laufzeit von vier Wochen.

Der Vodafone-Tarif ähnelt etwas dem Wie-ich-will-Tarif von Congstar, der ebenfalls vom Kunden individuell angepasst werden kann. Allerdings sind Vodafone-Kunden weniger frei bei der Zusammenstellung des Tarifs. Bei Vodafone ist es nicht erlaubt, nur ein Datenvolumen respektive nur ein Telefon- oder SMS-Kontingent zu buchen. Das kleinste Paket für Datenvolumen oder Telefon- und SMS-Einheiten muss immer mit dabei sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

lachesis 23. Apr 2018

.. sie erkennt in vielen Fällen nicht, dass eine Flex Sim eingelegt ist. So wie bei mir zB.

Kakiss 23. Apr 2018

Wahrscheinlich da, wo auch die Firmware für die aktuelle Easybox herkommt. Die ist so...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    •  /